Häupl zu Tariferhöhungen der Wiener Linien

Wien, (OTS) Bei den Tariferhöhungen der Wiener Linien handle es sich lediglich um einen Vorschlag, betonte Bürgermeister Dr. Michael Häupl am Dienstag in seinem Mediengespräch. Er werde diesem Vorschlag nicht zustimmen, wenn keine betriebswirtschaftliche Notwendigkeit dafür bestehe. Fest stehe, dass die hohe Qualität der Wiener Linien auch weiter angeboten werden müsse. Bezüglich irgendwelcher Tariferhöhungen gebe es noch überhaupt keine Entscheidung. Sollte es aber doch zu Verteuerungen kommen, so sei dies dennoch unvergleichbar mit den Preiserhöhungen durch die Bundesregierung. Er erinnerte weiters daran, dass die Länder entscheidend zum Nulldefizit beigetragen hätten, "wofür sich jetzt der Finanzminister rühme". (Schluss) ull/vo

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 081
e-mail: ull@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK