Ankauf der Sammlung Strauß-Meyszner durch die Stadt Wien

Medienpräsentation am Donnerstag, 31. Jänner mit Bürgermeister Häupl und Kulturstadtrat Mailath-Pokorny

Wien, (OTS) Die Sammlung Strauß-Meyszner ist eine der beiden großen zu Lebzeiten von Johann Strauß (Sohn) angelegten Strauß-Sammlungen. Die 1939 "arisierte" Sammlung wurde nach 1945 nur zum Teil rückgestellt. Im Zuge der systematischen Aufarbeitung der Herkunft von Kunstgegenständen im Besitz der Stadt Wien konnten die rechtmäßigen Erben der Sammlung Strauß-Meyzsner ermittelt werden, an die die Sammlung schließlich im Mai 2001 restituiert wurde. Anschließend begannen Gespräche über den Ankauf der Sammlung durch die Stadt Wien, die nun erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Die Sammlung wird nun von Bürgermeister Michael Häupl und Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny - unter Anwesenheit der Erben - der Öffentlichkeit präsentiert.

o Bitte merken Sie vor:

Zeit: Donnerstag, 31. Jänner, 10.30 Uhr
Ort: Musiksammlung der Stadt Wien, 1., Bartensteingasse 9,
1. Stock

o Teilnehmer:

Dr. Michael Häupl, Bürgermeister
Dr. Andreas Mailath-Pokorny, Stadtrat für Kultur und Wissenschaft Marianne Cochran Crespo de la Serna, Vertreterin der Erben
Dr. Stephen W. Roe, Senior Director von Sotheby´s
Dr. Eduard Strauss, Sprecher der Familie Strauss

(Schluss) sas

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Saskia Schwaiger
Tel.: 4000/81 854
e-mail: sas@gku.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK