Stephen Sondheim-Musical "Assassins" im Konservatorium Wien

Wien, (OTS) Die Abteilung Musikalisches Unterhaltungstheater des Konservatoriums Wien bringt "Assassins", ein Musical von Stephen Sondheim, zur Aufführung. Unglaublich spannend aber durch die stellenweise dominierende Situationskomik auch sehr unterhaltsam ist diese Performance. Im Musical werden fiktiven Szenen aneinandergereiht, in denen die Attentäter amerikanischer Präsidenten über ihre Motive erzählen, die sie zu ihren Taten trieben. Quer durch die amerikanische Geschichte führt diese Reise aus Mord, Verzweiflung, Schmerz, bedingungsloser Liebe und Größenwahn. Doch es wäre kein Stephen Sondheim-Musical, wäre das Ganze nicht mit einer großen Portion kohlrabenschwarzen Humors gewürzt. Inmitten abstruser Szenen, in denen die Attentäter aus verschiedenen Zeitepochen miteinander in Verbindung treten, wird dem Zuschauer Einblick in die grausame Realität gewährt. Die Wechseldusche zwischen Realem Surrealem kommt durch die anspruchsvolle, nicht unbedingt gefällige Musik wunderbar zur Geltung.

Aufführungen: Fr.,25.1., Sa., 26.1., Mo., 28.1. bis Do., 31.1., Fr., 1.2. jeweils 19.30 Uhr

Ort: Konservatorium Wien, 1010 Wien, Johannesgasse 4a, Leonie-Rysanek-Saal

Karten zu EURO 10,90 (ATS 150,-) erhältlich im Konservatorium Wien, Tel.: 01/512 77 47-89329, e-Mail: pri@m13kms.magwien.gv.at

o Weitere Medieninfos:

Brigitta Eminger, PR-Stelle der Musiklehranstalten Wien Johannesgasse 4a, 1010 Wien
Tel.: 512 77 47-89346, Fax: DW 99 89346
E-Mail: emi@m13kms.magwien.gv.at
(Schluss) ega

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Eva Gaßner
Tel.: 4000/81 044
Handy: 0664/33 60 917
e-mail: ega@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK