ÖAMTC: Sturm und Glatteis führen zu erheblichen Verkehrsproblemen

Pyhrnautobahn nach Serienunfall gesperrt, Tauernautobahn wegen

Wien (ÖAMTC-Presse) - Glätte unpassierbar.

"Heftiger Sturm mit Spitzen um die 100 km/h,
sowie gebietsweise gefährliche Glättebildung machen den Autofahrern enorm zu schaffen", berichtete ein Mitarbeiter der ÖAMTC-Informationszentrale.

Durch die Sturmböen wurden u.a. teilweise Baustellenabschrankungen umgestoßen. Regen und Temperaturen teils unter dem Gefrierpunkt führten in einigen Gebieten zu extrem gefährlicher Glättebildung. Auf der Pyhrn Autobahn (A 9) kam es bei Treglwang zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Die Tauern Autobahn (A 10) musste laut ÖAMTC-Informationszentrale zwischen Flachauwinkel und Hüttau
wegen spiegelglatter Fahrbahnen und Unfällen vorübergehend gesperrt werden. Unfallbedingte Behinderungen gab es außerdem auf der Süd Autobahn (A 2) im Bereich der Laßnitzhöhe. Auf der Wiener Außenring Autobahn (A 21) führte ein LKW-Unfall nahe Steinhäusl zu stundenlangen Beeinträchtigungen.

(Forts. mögl.)

ÖAMTC-Informationszentrale/OB,DA,GO

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC