Hinschauen und Blindheit sehen

Chris Lohner und Fritz Muliar nehmen die Arbeit der Christoffel-Blindenmission unter die Lupe

Wien (OTS) - Sehr geehrte Frau Kollegin, Sehr geehrter Kollege,

ich lade Sie herzlich zum Pressegespräch der Christoffel-Blindenmission mit Chris Lohner und Fritz Muliar ein. Gemeinsam präsentieren wir Ihnen die Erfolge 2001 und Herausforderungen 2002 bei der Verhinderung und Heilung von Blindheit im Sudan und in Äthiopien. Weltweit erblindet alle fünf Sekunden ein Mensch und jede Minute ein Kind. 90 Prozent davon in der "Dritten Welt". Anhand eines Augenmodells zeigen wir Ihnen, wie jeder zweite Blinde wieder sehen könnte.

Ihre Fragen beantworten:
Chris Lohner
Fritz Muliar
Prof. Dr. Gerhard Schuhmann, Oberarzt an der Univ. Augenklinik Graz Mag. Rupert Roniger, Geschäftsführer der Christoffel-Blindenmission

Datum: Mittwoch, 30. Jänner 2002
Zeit: 10:00 Uhr
Ort: Café Landtmann, Dr. Karl Lueger Ring 4
Frühstücksbuffet

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Cornelia Kafka,
Pressesprecherin der Christoffel-Blindenmission,
Tel.:01/810 1300-25DW oder
mobil: 0676/77 23 407,
c.kafka@cbm.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS