Allee in der Hernalser Hauptstraße wird saniert

Wien, (OTS) Auf Grund von Überalterung und Umweltschäden muss die Allee in der Hernalser Hauptstraße saniert werden. "Im Frühjahr des heurigen Jahres ist der Abschnitt zwischen der Wattgasse und der Gilmgasse auf der Seite der geraden Hausnummern an der Reihe", kündigt Bezirksvorsteher Hans Mentschik an. Nach einer Untersuchung des Wiener Stadtgartenamtes befindet sich ein Großteil der Allee in rettungslosem Zustand, nur mehr zwei Bäume sind gesund. Zur Sanierung sind folgende Schritte geplant: im Frühjahr werden die Bäume in diesem Alleeabschnitt entfernt, das kontaminierte Erdreich wird abgegraben und entsorgt, danach erfolgt die Verlegung der Randsteineinfassung, die Errichtung der Bewässerungsleitung und sodann die Humusierung mit den neuen Baumpflanzungen. Insgesamt werden 109.000 EUR an Bezirksmitteln dafür bereitgestellt. Bezirksvorsteher Mentschik: " Ohne diese Sanierungsmaßnahmen wäre die Allee in der Hernalser Hauptstraße nicht mehr zu retten. Ich verstehe daher die Aufregung der Grünen nicht, die von "Kahlschlag" reden und mit falschen Informationen neues Grün im Bezirk verhindern wollen." (Schluss) eb

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Hannelore Ebner
Tel.: 4000/81 061
e-mail: ebn@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK