Lotto: Salzburger Solosechser mit 1 Million Euro

Solojoker in der Steiermark mit 256.969,20 Euro

Wien (OTS) - Salzburg präsentiert sich lottomäßig im Euro-Zeitalter ganz stark. Konnte ein Salzburger (nebst einem Burgenländer) vergangenen Mittwoch den Dreifachjackpot knacken, so gelang es Sonntag abermals einem Spielteilnehmer aus Salzburg, einen Sechser zu tippen. Da er der Einzige mit den "sechs Richtigen" 4, 5, 30, 33, 35 und 42 war und die Österreichischen Lotterien im Sechser Gewinnrang 1 Million Euro garantierten, wurde er zum Euro-Millionär. Genau 1 Million Euro (13,760.300,- Schilling) war sein Tipp, der übrigens mit dem Systemspiel-Programm "Lotto & Toto 2000" erstellt wurde, wert.

Drei Spielteilnehmer tippten einen Fünfer mit der Zusatzzahl 10 und erhalten dafür jeweils 62.524,90 Euro (ATS 860.361,38). Ein Ober- und ein Niederösterreicher waren jeweils mit einem Normalschein erfolgreich, ein Wiener tippte mit dem System 0/07 noch einen Fünfer und fünf Vierer zusätzlich.

JOKER
Auch beim Joker gibt es einen Sologewinn. Ein Steirer sagte auf einem Lotto Normalschein "Ja" zur Joker Zahlenkombination 966868 und bekommt dafür 256.969,20 Euro (ATS 3,535.973,28).

Die endgültigen Quoten der Ziehung vom Sonntag, dem 13. Jänner 2002:

1 Sechser zu EUR 1,000.000,00 (ATS 13,760.300,00)
3 Fünfer+ZZ zu je EUR 62.524,90 (ATS 860.361,38) 191 Fünfer zu je EUR 1.104,80 (ATS 15.202,38) 7.890 Vierer zu je EUR 47,50 (ATS 653,61) 146.008 Dreier zu je EUR 4,00 (ATS 55,04)

Die Gewinnzahlen: 4 5 30 33 35 42 Zusatzzahl: 10

Die endgültigen Quoten der Ziehung vom Sonntag, dem 13. Jänner 2002:

1 Joker zu EUR 256.969,20 (ATS 3,535.973,28)
15 mal EUR 7.000,00 (ATS 96.322,10)
156 mal EUR 700,00 (ATS 9.632,21) 1.290 mal EUR 70,00 (ATS 963,22) 13.448 mal EUR 7,00 (ATS 96,32)

Jokerzahl: 9 6 6 8 6 8

Rückfragen & Kontakt:

http://www.lotterien.at/
Gabriela Schultz, Tel.: 79070/4600
Mag. Günter Engelhart, Tel.: 79070/4604

Österreichische Lotterien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LMO/LMO