Brandsteidl präsentierte CD-ROM "Physik - So macht‘s Spaß"

Wien, (OTS) Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde am Montag eine vom Wiener Stadtschulrat in Kooperation mit dem Pädagogischen Institut der Allgemeinbildenden Höheren Schulen erstellte CD-ROM für den Physikunterricht präsentiert. Wiens Amtsführende Stadtschulratspräsidentin Dr. Susanne Brandsteidl hierzu: "Mit Hilfe dieser CD-ROM gelingt es erfolgreich, einen Unterrichtsstoff, der sonst mitunter als trocken erlebt wird, in einer spannenden, interaktiven und modernen Form zu vermitteln. Nicht zuletzt soll mit diesem neuen Lernmittel, das jeder Lehrer zur Verfügung gestellt bekommt, der auch ökonomisch immer größer werdenden Bedeutung der schulischen Ausbildung in naturwissenschaftlichen Fächern Rechnung getragen werden."

So sei es nämlich Tatsache, dass in Österreich - auch im internationalen Vergleich - massiver Aufholbedarf bestehe:
Ersichtlich sei dies an einer - auch aus wirtschaftlicher Sicht - zu geringen Zahl an StudentInnen in naturwissenschaftlichen Fächern. Sich dieser Herausforderung stellend, haben sich die Initiatoren des CD-ROM-Projektes zum Ziel gesetzt, Dank des Einsatzes Neuer Medien die Freude und Neugier am Unterrichtsgegenstand Physik zu steigern. Landeschulinspektor Mag. Wolfgang Wurm, der für den Stadtschulrat für die konkrete Umsetzung dieses Projektes verantwortlich zeichnet: "Wir haben im Rahmen eines Gesamtkonzeptes Möglichkeiten gesucht, den Physikunterricht interessanter zu gestalten. Ich denke, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit dieser CD-ROM gewinnt der Physik-Unterricht zweifelsohne an Qualität und Attraktion. Und genau diesen Spaß an der Sache braucht es, wenn wir junge Menschen für naturwissenschaftliche Fächer begeistern wollen." Weitergedacht: Je attraktiver der Unterricht, desto höher die Bereitschaft, sich auch nach der Schule für eine naturwissenschaftliche Ausbildung zu entscheiden.

Brandsteidl betonte abschließend die auch für andere Unterrichtsfächer beispielgebende Intention dieses Projektes: "So wie mit dieser CD-ROM denke ich, dass es unser Ziel sein muss, auch in anderen Unterrichtsfächern verstärkt Neue Medien und Neue Technologien einzusetzen. Denn eines ist unbestritten: Lebendiger Unterricht lohnt sich, da das durch diesen erworbene lebendige Wissen nicht so schnell vergessen wird." (Schluss) ssr

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Matias Meißner
Tel.: 525 25/77014
e-Mail: matias.meissner@ssr-wien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK