Haigermoser: Busreisende sind in Salzburg als Arbeitsplatzerhalter herzlich willkommen

Kapuzinerbergtunnel mit integriertem Busterminal muß Vorrang erhalten

Salzburg, 10-12-2001 (OTS) Das Faktum, daß Salzburg in immer stärkerem Maße Ziel von Busreisenden wird, könne nur positiv bewertet werden, sagte heute der Vizepräsident der Wirtschaftskammer Salzburg, NAbg. Helmut Haigermoser.****

"Die am vergangenen Adventsonntag aufgetretenen Schwierigkeiten bei den Ein- und Aussteigestellen jetzt dazu zu benutzen, so wie es Stadtrat Padutsch versucht, eine neue "Anti-Bus-Stimmung" zu erzeugen, ist nicht besonders überlegt. Busreisende sichern genauso Arbeitsplätze in Salzburg, wie es Industriebetriebe tun bzw. der mittelständische Handel."

Der vergangene Sonntag habe jedenfalls bewiesen, daß die Stadt Salzburg dringend den Kapuzinerbergtunnel mit integriertem Busterminal brauche. "Daher ist es Gebot der Stunde, nicht das Aufstellen von neuen Verbotszeichen zu forcieren, sondern eine offensive, zukunftsorientierte Lösung anzustreben, so wie es der Kapuzinerbergtunnel darstellt", appelliert Haigermoser.

Rückfragen & Kontakt:

Medienreferat/Cornelia Lemmerhofer
Tel.: 0664-103 80 62

Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW/RFW