Betrug - Verdächtige ausgeforscht

Wien (OTS) - Im Juli 2001 hatten sich drei Frauen unter dem Vorwand vom Magistrat zu kommen, Einlass in die Wohnung einer älteren Dame verschafft. In weiterer Folge erlangten die Täterinnen durch Mitnahme von Essen und sonstigen Hilfeleistungen das Vertauen der Dame und letztlich wurde die Frau unter Zwang gesetzt, indem ihr vorgespiegelt wurde, dass sie Schulden beim Magistrat habe und diese bezahlen müsse. Die 90-jährige Frau hob verschiedene Geldbeträge bei ihrer Bank ab und diese wurden noch im Vorraum der Bank von den Täterinnen abgenommen. Nachdem die ältere Dame einer Bekannten diese Umstände schilderte, wurde Anzeige erstattet. Als die Verdächtigen, die 27-jährige Vesna M . aus Wien 21., und die 26-jährige Svetlana J. aus Wien 20., das Opfer am 8.11.2001 wieder besuchten, wurden sie festgenommen. Bei ihnen wurde ein Schlüsselanhänger in Kokardenform mit Staatswappen und Aufschrift "Austria" sichergestellt. Die Verdächtigen wurden dem Gericht eingeliefert. Die Erhebungen führt das Sicherheitsbüro. Weitere Geschädigte werden ersucht, sich unter der Tel. Nr. 31346/36072, Journaldienst zu melden. Ein Lichtbild ist der Aussendung angeschlossen.

Rückfragen & Kontakt:

Sicherheit & Hilfe
Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/OTS