Schneeberger: 2,2 Millionen für die Organisation der TecNetAcademy

Berufsbegleitende IT-Ausbildung ist Schlüssel für Erfolg

St. Pölten (NÖI) - Die NÖ Technologieoffensive läuft weiter auf Hochtouren. Die im September gestartete TecNetAcademy, in der berufsbegleitend eine IT-Ausbildung absolviert werden kann, wird nun erweitert. Zur Umsetzung und Weiterentwicklung des Projektes wurden 2,2 Millionen Schilling vom Land Niederösterreich zur Verfügung gestellt. Damit soll der Bekanntheitsgrad dieser von Landesrat Ernest Gabmann initiierten Einrichtung erhöht und die Kosten der Anlaufphase des Projektes abdeckt werden. Mit dem Lehrgang für Informationstechnologie wurde ein wichtiger Schritt gesetzt, auch die Menschen, die in der Schule noch keine IT-Ausbildung genießen konnten, entsprechend zu unterrichten, freut sich VP-Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger.****

Die VP NÖ hat sich zum Ziel gesetzt Niederösterreich zu einer Top-Ten-Region in Europa zu machen. Im Rahmen der NÖ Technologieoffensive wurde auch ein Technologiekonzept entwickelt, dass den Weg in Richtung Top-Region vorzeichnet. Als Voraussetzung zur Entwicklung eines führenden Technologiestandortes ist die enge Kooperation von Wirtschaft, Forschung und Bildung notwendig. Die TecNetAcademy als Bestandteil der Technologieoffensive trägt dazu bei, durch Zusatzqualifikationen seinen Arbeitsplatz nachhaltig abzusichern, stellt Schneeberger klar.

Nur beste Ausbildung ist ein Garant für sichere Arbeitsplätze. Die VP NÖ wird auch weiterhin alles unternehmen, um den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern erstklassige Ausbildungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen, so Schneeberger.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI