Haupt: Freiwillige vor den Vorhang (2)

Vorstellung der "Helden des Alltags"

Wien (BMSG/OTS) - "Die Preisträgerinnen und Preisträger des Freiwilligenjahres sind die wahren Helden des Alltags", bekräftigte Bundesminister Mag. Herbert Haupt.

In 10 Kategorien wurden Preise vergeben:

Kategorie: Kultur

1. Renate Spitzner, Venite, für 30 Jahre Musiktherapie mit behinderten Menschen
2. Kurt Krennmayr, Verein der Freunde der Pferdeeisenbahn Wels-Maxlheid, für langjähriges Engagement zur Bewahrung des Kulturgutes Pferdeeisenbahn
3. Eva Krapf, Verein der Freunde der Beethoven-Gedenkstätte in Floridsdorf, für Gründungsinitiative und 27 jährigen Einsatz für die Beethoven-Gedenkstätte in Floridsdorf

Kategorie: Familie

1. Inge Sulzer, Vorarlberger Familienbund, für Familienarbeit in Vorarlberg
2. Elfriede Wukonig, Katholischer Familienverband der Erzdiözese Linz, für Babysitter- und Oma-Dienst in Linz
3. Stephanie Hechenberger, Dolphin Support Austria, für Gründungsinitiative und Unterstützung für über 800 Familien mit behinderten Kindern

Kategorie: Katastrophenschutz

1. Adolf Englacher, Tiroler Bergwacht, für 40 Jahre aktives Engagement und Rettungseinsatz für Menschen in Bergnot
2. Roland Pfund, Bergrettung Bad Gastein, für 23 Jahre aktives Engagement und lebensrettende Einsätze
3. Werner Meisinger, Rotes Kreuz/Landesverband Vorarlberg, für 25 Jahre aktives Engagement bei diversen Rettungseinsätzen im In- und Ausland
3. Franz Stieglbauer, Freiwillige Feuerwehr Freistadt, für 30 Jahre aktiven Einsatz bei Feuerwehr und Strahlenschutz

Kategorie: Soziales und Nachbarschaft

1. Ing. Istvan Hochbaum, Verein Luise-Bus, für Luise-Bus zur medizinischen Versorgung Obdachloser
2. Gerlinde Horn, "Häferl", für 38 Jahre aktives Engagement zur gesellschaftlichen Rehabilitation Haftentlassener
3. Heinrich Müller, Rotes Kreuz Eisenerz, für 74 Jahre aktives Engagement beim Roten Kreuz

Kategorie: Senioren

1. Prof. Wanda Lindtner und Prof. Gabriele Strobl, PÄDAG-Übungshauptschule; Projekt "Begegnungen zwischen Jung und Alt", für Begegnungen zwischen Alt und Jung
2. Gertrud Fledersbacher, Aldranser Vinzenzgemeinschaft, für Aldranser Vinzenzgesellschaft für gebrechliche, ältere Menschen
3. Fritz Zabresky, Steirischer Seniorenring, für 25 Jahre Hilfsleistungen für ältere Menschen

Kategorie: Bildung und Wissenschaft

1. Dr. Gertrude Sammer, Bildungs- und Heimatwerk NÖ für langjähriges Engagement im Dienste der niederösterreichischen Kulturarbeit
2. Janos Rudas, Wiener Seniorenarchäologie, für umfassendes Engagement für das archäologische Erbe Wiens
3. Prof. Ing. Wilhelm Stoxreiter, Österreichischer Zivilinvalidenverband, für Errichtung der Volkssternware und Planetariums in Klagenfurt

Kategorie: Sport

1. Fred Winkler, Kärntner Behindertensportverband, für 50 Jahre Einsatz zur Förderung des Behindertensports
2. Anne Peterka, Österr. Fachverband für Sportwandern, Weitwandern und Trekking, für 20 Jahre Einsatz zur Förderung von Sportwandern, Weitwandern und Trekking
3. Franz Weiß, FC Kaiserbier-Münichreith, für die Organisation von Benefizveranstaltungen für Behinderte

Kategorie: Frauen

1. Eva Scharber, Frauenhaus Mirjam in Hallein, für Gründungsinitiative und aktives Engagement für das Frauenhaus Mirjam in Hallein
2. Anna Siffert, Bäuerinnenorganisation Burgenland, für langjähriges Engagement für soziale Gerechtigkeit für Frauen im ländlichen Raum 3. Margarethe Röck, Bäuerinnenorganisation Salzburg, für langjährigen Einsatz für Bäuerinnen in Österreich und in Krisengebieten des Balkan 3. Christa-Maria Bülow, Selbsthilfegruppe für Frauen in und nach Scheidung, für Selbsthilfegruppe für Frauen in und nach der Scheidung

Kategorie: Kinder und Jugendliche

1. Stefanie Zelch, Projekt "Sonnenschein", für Eigeninitiative, für krebskranke Kinder zu basteln und zu sammeln
2. Michelle Proyer, AIDS-Hilfe Wien, für AIDS-Aufklärung bei Kindern und Jugendlichen im In- und Ausland
3. Josef Rohaczek, Elternkreis Wien, Verein zur Förderung von Suchtvorbeugung und Selbsthilfe, für Drogenprävention bei Schulkindern

Kategorie: Umwelt und Tierschutz

1. Helmut Archleb, Verein NÖ Berg- und Naturwacht, für 27 Jahre Einsatz für Berg- und Naturwacht in Niederösterreich
2. Edith Kastner für ständigen, liebevollen Einsatz für Tiere in Notsituationen
3. Stefan Schlögl, Bürgerinitiative "Grüner See-Natur", für die Bürgerinitiative "Grüner See" in Tragöss

Persönlichkeiten es öffentlichen Lebens als Laudatoren

"Ich freue mich, dass es gelungen ist, bekannte Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben als Laudatoren der Preisträger/innen zu gewinnen." Der Minister richtete hier an Erich Schleyer, Wolfgang Kobasta, Waltraut Haas, Kathrin Sprenger, Hans Kronberger, Karl Schranz, Dr. Gabriele Zuna-Kratky, Felix Gabriel und Willi Kralik seinen besonderen Dank. "Für die Preisträger/innen des gestrigen Abends bedeutete die Mitwirkung der Laudatoren eine zusätzliche Würdigung und Anerkennung", betonte Haupt.

Zahlreiche politische Prominenz anwesend

"Dass viele Politikerinnen und Politiker, wie Vizekanzlerin Dr. Riess-Passer, Bundesminister Dr. Ernst Strasser, Bundesministerin DI Monika Forstinger, Staatssekretär Univ.Prof. Dr. Reinhart Waneck, Landeshauptmann-Stellvertreterin Liese Prokop und Soziallandesrätin Ursula Haubner es sich nicht nehmen ließen, mit ihrer Anwesenheit bei der gestrigen Festveranstaltung die Bedeutung der Freiwilligenarbeit in Österreich zu unterstreichen, kann ich mit großer Freude konstatieren", so Haupt.

"Mit den gestrigen und heutigen Veranstaltungen findet das Freiwilligenjahr 2001 einen würdigen Abschluss", bekräftige Haupt abschließend noch einmal sein Vorhaben, auch künftig das Wirken der Freiwilligen in seine politische Arbeit miteinzubeziehen.

(Schluss) bxf

Rückfragen & Kontakt:

Pressesprecher Gerald Grosz
Tel.: (01) 71100-6440
http://www.bmsg.gv.at

Bundesministerium für soziale Sicherheit und
Generationen

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO/NSO