Benefiz-Gala-Premiere von Disney's "Atlantis" bringt 500.000 Schilling oder 36.336 Euro zu Gunsten von "Licht ins Dunkel"

Wien (OTS) - Am Samstag, dem 1. Dezember fand in der UCI Kinowelt in der Millennium City die Benefiz-Gala-Premiere von Disney´s "ATLANTIS - Das Geheimnis der verlorenen Stadt" statt. Der Film entstand unter der Regie von Kirk Wise und Gary Trousdale und wurde von Don Hahn produziert, die zusammen bereits für "Die Schöne und das Biest" verantwortlich zeichneten. Die kühne visuelle Interpretation sowie die atemberaubende Animation machen ATLANTIS - DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT zu einer fantasievollen filmischen Reise an einen nie entdeckten, mystischen Ort.

Ferdinand Morawetz, Geschäftsführer der Buena Vista International (Austria), überreicht einen Scheck an "Licht ins Dunkel"

Ebenfalls Österreich-Premiere hatte ein digitaler Projektor in Saal 5, der es dem Publikum ermöglicht, erstmals einen Film in digitaler Form zu sehen. Highlights eines umfassenden Rahmenprogramms waren unter anderem die "Phoenix Fire Dancer" mit einer fulminanten Lichtshow sowie die deutsche Sängerin Curly, die neben vielen anderen Top-Acts auf dem Album "Inspired by Disney´s Atlantis" vertreten ist. Den krönenden Abschluss bildete die feierliche Scheckübergabe von Ferdinand Morawetz, Geschäftsführer der Buena Vista International (Austria), an die Geschäftsführerin des Vereins "Licht ins Dunkel", Christine Tschürtz. Unter den Gästen waren zahlreiche österreichische Prominente aus Wirtschaft, Sport und Unterhaltung.
Der Erlös der Veranstaltung, 500.000 Schilling oder 36.336 Euro, kommt der Aktion "Licht ins Dunkel" zugute.

Rückfragen & Kontakt:

Marcus Engelhardt
Tel.: (01) 87 878 - DW 15206
http://lichtinsdunkel.orf.at

ORF Licht ins Dunkel

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK