"Schneemann sucht Schneefrau": ORF, ZDF und KirchMedia verfilmen weihnachtliche Liebesgeschichte in Wien

Dreharbeiten mit "Harry Potter"-Schnee

Wien (OTS) - In Wien fiel am vergangenen Montag, dem 12. November 2001, die erste Klappe zur Verfilmung des romantischen TV-Movies "Schneemann sucht Schneefrau". Die deutsch-österreichische Koproduktion, hergestellt von der DOR Film, bildet den Auftakt zu einer Reihe weihnachtlicher Geschichten, die der ORF gemeinsam mit dem ZDF und KirchMedia in Szene setzt. Regie führt Marco Serafini, dessen opulenter TV-Dreiteiler "Liebe, Lügen, Leidenschaften" im ORF Anfang Jänner 2002 zu sehen ist. Das Drehbuch zu "Schneemann sucht Schneefrau" verfasste Markus Mayer.

In den Hauptrollen spielen Katja Weitzenböck als die junge Unternehmerin Marie-Theresa "Tessa" Mayr-Thorwald ("Tattoo -Tödliches Zeichen")und Fritz Karl als Architekt Johannes "Joe" Müller. Fritz Karl war zuletzt in der Schnitzler-Verfilmung "Spiel im Morgengrauen" im ORF zu sehen. Die weiteren Rollen sind mit Rosemarie Fendel ("Liebe, Lügen, Leidenschaften"), Helmut Berger, Michael Roll, Silvan-Pierre Leirich und die beiden Kinder mit Constantin Gastmann und Roxanne Borski besetzt.

Gedreht wird die moderne Liebesgeschichte bis Mitte Dezember an prominenten Plätzen im winterlichen Wien. Der Weihnachtsmarkt am Spittelberg, das Hotel Sacher, der Franziskanerplatz, die Kärntnerstraße, die Ballgasse und viele andere malerische Orte in der Bundeshauptstadt dienen als Originalkulisse für "Schneemann sucht Schneefrau". Eine auf die Herstellung von Filmschnee spezialisierte Firma, die unter anderem bei den Kinohits "Harry Potter" und "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" für den Schnee gesorgt hat, lässt alle Drehorte in weißer Winterpracht erscheinen.

Inhalt
Theresa Mayr-Thorwald (Katja Weitzenböck), allein erziehende Mutter und nun frisch gebackene Leiterin eines Architekturbüros, entlässt ausgerechnet ihren fähigsten Architekten Johannes Müller (Fritz Karl) fristlos, weil er aufgrund einer Intrige seines Kollegen Wellenbring (Silvan-Pierre Leirich) eine für das Büro lebenswichtige Präsentation versäumt hat. Dabei sind einander Chefin und Angestellter noch nicht einmal persönlich begegnet, weil er seit ihrem Arbeitsbeginn auf Dienstreise war. Der ebenfalls allein erziehende Johannes ist fassungslos über die Kündigung und reicht eine Klage gegen seine ehemalige Arbeitgeberin ein. Einziger Trost in dieser schweren Zeit ist für ihn, dass er sich am Tag der Katastrophe in die bildhübsche Tessa verliebt hat, die Mutter eines Mitschülers seiner Tochter Julia. "Tessa" ist - man ahnt es schon - seine ehemalige Chefin, die sich ebenso ahnungslos auch in ihn verliebt hat, während sie gleichzeitig gegen ihren ehemaligen Mitarbeiter Müller eine Gegenklage einreicht. Und so bekriegen einander die beiden Frischverliebten auf der beruflichen Ebene, während sie einander privat immer näher kommen. Als Theresa eines Tages entdeckt, wer ihr geliebter "Joe" wirklich ist, bringt sie vor lauter schlechtem Gewissen nicht den Mut auf, ihm die Wahrheit zu sagen. Bis alles auffliegt, ist allerdings nur eine Frage der Zeit ...

"Schneemann sucht Schneefrau" ist eine Koproduktion von ORF, ZDF und KirchMedia, hergestellt von der DOR Film. Die Dreharbeiten dauern noch bis 14. Dezember. Der ORF-Sendetermin ist Weihnachten 2002.

Rückfragen & Kontakt:

Markus Wibmer
(01) 87878 - DW 14076
http://programm.orf.at
http://kundendienst.orf.at

ORF-Programm

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK