ARBÖ: Stundenlange Sperre der "verfliesten" Tauernautobahn

LKW-Unfall endet für Lenker glimpflich

Wien (ARBÖ) - Wie der ARBÖ berichtet, kam es heute morgen auf der A10, Tauernautobahn, bei Spitall/Drau zu einem spektakulären LKW-Unfall. Die Autobahn mußte in Richtung Villach mehrere Stunden lang gesperrt werden.

Aus bisher ungeklärter Ursache stürzte gegen 06:51 Uhr kurz nach der Ausfahrt Spittal/Ost ein Lkw um. Der LKW-Lenker blieb nach ersten Angaben der Autobahngendarmerie unverletzt Im Zuge des Unfalls verteilte sich die Ladung des Fahrzeuges - Fliesen - auf die gesamte Fahrbahn. Auf Grund der Aufräumungsarbeiten mußte die A10, Tauernautobahn, im Unfallbereich in Richtung Villach gesperrt werden. Der Verkehr wurde bei Spittal/Ost auf die B100, Drautal Bundesstraße, umgeleitet, berichtet der ARBÖ. Da sich die Bergungsarbeiten der Fliesen auf Grund der Menge als sehr schwierig erwiesen, blieb die Autobahn stundenlang gesperrt.

(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail:id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst/Thomas Haider

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR