Niederwieser fordert "Tiroler Solidarität" gegen Fusionierung von Alpenstraße AG und Asfinag!

Wien (SK) Der tiroler SPÖ-Abgeordnete Erwin Niederwieser erinnert in Zusammenhang mit den Plänen zu einer Fusion der Autobahngesellschaften ÖSAG, Asfinag und AlpenStraßenAG daran, dass ein solcher Plan der ÖVP schon einmal zu Zeiten der rot-scharzen Koalition "durch eine solidarische Aktion" der Tiroler Abgeordneten (u. a. Walter Guggenberger, Lothar Müller, aber auch Andreas Khol für die VP) verhindert wurde. ****

"Ich werde jedenfalls alles daran setzen, dass der Widerstand auch diesmal wieder erfolgreich ist, und bin mir sicher, dass auch die verantwortungsbewussten Nationalräte der Regierungsparteien gegen die Fusion eintreten. Nur Schaden aber keinen Nutzen und keinen Einfluss auf die Brennerautobahn zu haben, ist eine Zumutung der Sonderklasse. Wenn Riess-Passer das als Tirolerin durchgehen lässt, dann verliert sie ihren letzten Rest Glaubwürdigkeit", so Niederwieser am Freitag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. (Schluss) wf/mm

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK