Tragischer Tod von Super-G-Weltmeisterin Regine Cavagnoud

Vizekanzlerin Dr. Susanne Riess-Passer ist tief betroffen

Wien (OTS) - "Regine Cavagnoud war eine wahre Kämpferin - leider hat sie ihren wichtigsten Kampf verloren. Die schreckliche Nachricht über den unvorstellbaren Unfalltod der Französin hat mich zu tiefst erschüttert.", meint Vizekanzlerin Dr. Susanne Riess-Passer.

"Die Super-G-Weltmeisterin von St. Anton am Arlberg 2001 war eine Ausnahmeathletin, die nach vielen Rückschlägen immer wieder den Weg zurück an die Weltspitze fand. Der Skisport hat eine großartige Athletin verloren. Mein Bedauern und Mitgefühl gilt ihren Angehörigen und Freunden.", so Dr. Susanne Riess-Passer.

"Die Skifamilie trauert um eine faire Sportlerin und ausgezeichnete Skifahrerin. Regine Cavagnoud wird uns allen sehr fehlen."

Rückfragen & Kontakt:

Büro der Vizekanzlerin
Birgit Speckl
Tel.: (01) 53 115/2144

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BVK/OTS