Öllinger: Haupt will Versicherte wie Verbrecher behandeln

Speicherung auf Karte erhöht Mißbrauchsgefahr

Wien (OTS) "Minister Haupt wandelt auf den Spuren von Klubobmann Westenthaler. Letzterer wollte allen Österreichern wie Verbrechern Fingerabdrücke abnehmen, nun will Minister Haupt alle Versicherten wie Verbrecher behandeln", lehnt der Sozialsprecher der Grünen, Karl Öllinger, entsprechende Pläne von Haupt als Weg in den Überwachungsstaat ab.

Auch die Speicherung von Krankendaten auf der Chipkarte ist völlig unsinnig, da der von Haupt angestrebte Effekt bereits in der jetzt geplanten Form der "Schlüsselkarte" erfüllt ist. Krankenhäuser werden in Akutfällen Zugriff auf die notwendigen Daten haben. "Die Speicherung auf der Karte selbst erhöht nur die Mißbrauchsgefahr und schafft den Gläsernen Menschen", so Öllinger.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB