Ungarn - Geheimtip der Woche ... der keiner bleiben soll

Hotel Hasik**** - Döbrönte

Wien (OTS) - Eingebettet in eine sanfte Hügellandschaft und unberührte Natur liegt ein echtes Kleinod der ungarischen Hotellerie. Auf halben Weg zwischen Györ und dem Balaton, im Herzen des Bakony, kann man tatsächlich noch mit der Seele baumeln und sich dabei auch noch rundum verwöhnen lassen.

Die großzügige Hotelanlage bietet alles, was man sich von einem ruhigen, erholsamen Urlaub erwartet und stellt auch Gäste mit höchsten Ansprüchen zufrieden. Die eleganten, geräumigen Zimmer bieten modernsten Komfort, im stilvollen Restaurant wird ungarische und internationale Küche serviert, begleitet von erlesenen Weinen aus dem eigenen Weinkeller und den besten Winzern des Landes. Besonders schön ist ein Lunch auf der großen Terrasse. Eine große Schwimmhalle sowie ein großzügiger Frei-Schimmbadbereich mit Liegewiesen und Sonnenliegen sowie Poolbar sorgen gleichermaßen für Badespaß und Entspannung, weiters steht ein Tennisplatz zur Verfügung.

Pferdefreunde können unter fachkundiger Führung auf ungarischen Warmblütern ausgedehnte Geländeritte ohne störende Straßen oder Zäune unternehmen, alle jene, die es gerne bequemer - und romantischer -haben, können sich im Pferdewagen durch die liebliche Landschaft kutschieren lassen. Selbstverständlich kann man auch auf Schusters Rappen wandern, oder per Rad bzw. Mountainbike die Umgebung erkunden.

Unterhaltung bieten Feste im Weingarten, Weinproben und vieles mehr. Lohnende Ausflugsziele in der Umgebung gibt es ebenfalls genug. Etwa Pápa, ein zauberhaftes barockes Kleinstädtchen mit dem Schloß Esterházy, in dem Otto Nicolai Die lustigen Weiber von Windsor komponierte. Auch Györ, ebenfalls ein barockes Juwel Ungarns ist nicht weit entfernt, ebenso die prachtvolle Benediktinerabtei Pannonhalma mit einer der schönsten und wertvollsten Bibliotheken Ungarns. Nach Süden lohnt sich eine Tagestour nach Herend, der Stadt des Porzellans, oder in die Königsstadt Veszprém, aber auch zum Balaton.

Die zahlreichen Möglichkeiten zu individueller Feriengestaltung, Ruhe, Erholung, Entspannung, aber auch Fitness und Aktivurlaub miteinander zu verbindender, sowie der hohe Komfort des Hauses selbst machen das Hotel Hasik zu einem idealen Urlaubshotel abseits der touristischen Trampelpfade und Hektik.

Anreise mit dem Auto über Grenze Nickelsdorf/Hegyeshalom: Autobahn M1 bis Györ, weiter Bundesstraße 83 Richtung Pápa, dann Richtung Városlöd bis Ganna/Döbrönte.

Bahnanreise nach Györ, Transfers vom Bahnhof Györ möglich.

Privatflugplatz Pápa (etwa 15 km entfernt).

Informationen:
Hotel Hasik
H-8597 Döbrönte, Fö utca 4
Tel. 0036/89/569990
Fax: 0036/89/569991
E-mail: hasik@hasik.hu
Internet: www.hasik.hu

Rückfragen & Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt
A-1010 Wien, Opernring 5
Tel.: 01/585 20 12-13
Fax: 01/585 20 12-15
E.mail: ungarn@ungarn-tourismus.at
Internet: www.hungarytourism.hu
www.travelport.hu

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN/OTS