GE Medical Systems schliesst Kretztechnik-Übernahme ab / 3D Ultraschall - eines der am schnellsten wachsenden diagnostischen Verfahren

WAUKESHA, Wis., und ZIPF, Österreich (ots) - GE Medical Systems, ein Unternehmen der General Electric Company (NYSE:GE), gab heute bekannt, dass mehrere Transaktionen zur Akquisition der Kretztechnik AG (NM:KTA), ein Entwickler von 3D Ultraschallsystemen mit Hauptsitz in Österreich, abgeschlossen wurden. GE hat die ca. 65,4 % Aktienanteile der Kretztechnik AG, die von Medison Co. Ltd. (KSE:18360) gehalten wurden, übernommen, und zum 10. Oktober 2001 zusätzlich 27,1 % der Kretztechnik-Aktienanteile von aussenstehenden Aktionären aus dem Übernahmeangebot erworben. Mit diesen beiden Transaktionen ist GE 92,5 prozentiger Eigentümer der Kretztechnik. GE beabsichtigt, die noch verbleibenden Kretztechnik-Aktien zu übernehmen und das Unternehmen in eine hundertprozentige GE Tochter umzuwandeln.

"Die 3D Bildgebung ist einer der am schnellsten wachsenden Zweige der Ultraschalltechnologie. Sie ermöglicht neue und einzigartige Methoden zur Anzeige der Anatomie und Erhöhung des diagnostischen Vertrauens," erklärt Omar Ishrak, Vice President und General Manager von GE Medical Systems Ultrasound. " Die Patienten werden von der Akquisition am meisten profitieren, da sie GE ermöglicht, die Weiterentwicklung der klinischen Anwendungen der 3D Bildgebung im Gesundheitswesen zu beschleunigen."

"Ich glaube es ist unbestritten, dass ein strategischer Eigentümer wie GE kurz- und langfristig das Beste für die Kretztechnik AG ist," so Franz Wiesaur, Vorstandsmitglied Kretztechnik AG. "Die Kombination Markenname, weltweites Vertriebsnetz, breites Angebot an Ultraschallgeräten für alle Anwendungen und finanzielle Stabilität von GE Medical Systems mit der Technologie von Kretztechnik im 3D Ultraschall bietet exzellente Aussichten für das Unternehmen."

Die 3D Ultraschalltechnologie ist für ihre klinische Anwendung in der Geburtshilfe und Gynäkologie weithin bekannt und gewinnt rapide klinische Akzeptanz in anderen Anwendungen. Als Ergebnis der Einführung mehrerer neuer und innovativer Produkte konnte Kretztechnik in den letzten Jahren ein starkes Wachstum verzeichnen. Im Jahr 2000 führte Kretztechnik die nächste Generation der 3D Ultraschalltechnologie ein, mit der Patienten und Ärzte in Echtzeit 3D-Bilder der Anatomie in Bewegung betrachten können, und die eine effektive 4D Bildgebung ermöglicht.

"Doch bereichert Kretztechnik das wachsende Ultraschallgeschäft von GE nicht nur um eine wichtige Technologie, sondern bringt das Unternehmen auch seinen europäischen Kunden einen Schritt näher," sagt Reinaldo Garcia, President und CEO von GE Medical Systems Europe. "Wir haben in den vergangenen Jahren entscheidende Schritte für unser Wachstum in Europa unternommen. Die Akquisition der Kretztechnik ist eine hervorragende Gelegenheit für GE, immer mehr europäischen, und insbesondere österreichischen Kunden, innovative Produkte anbieten zu können."

Weitere Informationen zur Übernahme finden Sie unter:
http://www.gemedicalsystems.com/company/akquisitions/kretz_index.html
.

Über Kretztechnik AG

Kretztechnik, mit Hauptsitz in Zipf, Österreich, ist Marktführer in der Herstellung von 3D Ultraschallsystemen. Kretztechnik verzeichnet einen Umsatz von ca. 110 Millionen Euro in den letzten zwölf Monaten per 30. April 2001. Kretztechnik beschäftigt ca. 440 Mitarbeiter weltweit und verfügt über Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Schweiz und Spanien.

Über GE Medical Systems

GE Medical Systems ist ein Weltmarktführer im Bereich der medizinischen Information und Technologie und weist einen Umsatz von 8 Milliarden US-Dollar auf. Sein Angebot beinhaltet unter anderem Netzwerk- und Produktivitätslösungen, Informationssysteme im Gesundheitswesen, Patientenüberwachungssysteme, konventionelle und digitale Röntgenbildgebung, Computertomographie (CT), Magnetresonanz (MR), Ultraschall, Positronenemissionstomographie (PET), und Nuklearmedizin. Seit mehr als 100 Jahren vertrauen Anbieter im Gesundheitswesen weltweit hinsichtlich hochqualitativer medizinischer Bildgebungstechnologie, Serviceleistungen und Produktivitätslösungen auf GE Medical Systems. Für weitere Informationen besuchen Sie GE Medical Systems im Internet unter gemedicalsystems.com.

ots Originaltext: GE Medical Systems Deutschland GmbH & Co. KG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

GE Medical Systems Deutschland GmbH & Co. KG
Public Relations
Sachsenring 83, 50677 Köln
Tel.: +49 (0) 221 - 2012-615
Mobil: +49 (0) 172 - 690 11 79
Rudolf.Beyenburg@corporate.ge.com

Für den Inhalt verantwortlich:
Rudolf Beyenburg, Abdruck honorarfrei,

Belegexemplar erbeten

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/02