Bankraub in Wien 14.,

Wien (OTS) - Am 5.10.2001, gegen 12.00 Uhr, betrat ein unbekannter Täter eine Bankfiliale in Wien 14., Breitenseer Straße. Der Täter bedrohte die Kassierin mit einem Revolver und verlangte Geld. Die Frau musste dem Täter Bargeld übergeben und dieser flüchtete zu Fuß zur U3-Station Kendlerstraße. Hier wechselte er seine Kleidung und setzte letztlich seine Flucht mit einem schwarzen VW-Golf-Cabrio fort. Eine sofort durchgeführte Fahndung verlief ohne Erfolg. Die Erhebungen führt das Sicherheitsbüro.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 30 bis 35 Jahre alt, ca. 175 bis 180 cm groß, korpulent, kurzes,braunes Haar. Er war bekleidet mit Jeans und braunem Pullover und maskiert mit Schlapphut, Brille und vermutlich Schal. Er trug wahrscheinlich eine rote Sporttasche mit sich.

Rückfragen & Kontakt:

Ihre Wiener Polizei
PressestelleSicherheit & Hilfe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/OTS