Pflanzliche Hilfe für Herzpatienten - BILD (web)

Groß angelegte Studie belegt hohe Wirksamkeit eines pflanzlichen Spezial-Extrakts (Crataefortan) bei Herzinsuffizienz

Wien (OTS) - Vor allem ältere Patienten kennen das: Beim Treppen steigen mit schweren Einkaufstaschen kommen sie rasch außer Atem, und auch mit dem Fahrrad geht es nicht mehr so gut bergauf. Mediziner sprechen hier von einer "Herzinsuffizienz im Stadium NYHA II": Ab einer mittelschweren Belastung macht das Herz nicht mehr mit. Eine groß angelegte Studie belegt nun, dass ein hochdosierter Weißdorn-Extrakt die Belastungsfähigkeit des Herzens deutlich erhöht.

Die Studie, an der über 1000 Menschen mit mittelschwerer Herzschwäche teilnahmen, belegte, dass die Behandlung mit dem hochdosierten Weißdorn-Extrakt (Crataefortan) die Belastungsfähigkeit des Herzens genau so gut wiederherstellt wie die bekannten Digitalis-Präparate oder so genannte ACE-Hemmer. Die Überlegenheit der pflanzlichen Therapie liegt dabei in der geringen Nebenwirkungsrate.

Im Rahmen der Studie wurden die Herzpatienten zweimal täglich mit Crataefortan behandelt. Nach 24 Wochen zeigte sich, dass Blutdruck und Herzfrequenz sanken und die Belastungsfähigkeit - gemessen an einem Belastungs-EKG - deutlich stieg. 43% der Patienten klagten nicht mehr über Herzrhythmusstörungen. Und knapp 60% gaben nach der Therapie an, eine 'starke' oder 'sehr starke' Besserung zu verspüren.

Hervorzuheben seien vor allem ,die gute Verträglichkeit, fehlende Wechselwirkung mit anderen Arzneimittel und die große therapeutische Breite solcher Extrakte, resümiert der Pharmakologe Dr. Dieter Loew von der Uniklinik in Frankfurt. Besonders unangenehme Nebenwirkungen, wie chronischer Reizhusten, der unter ACE-Hemmer-Therapien mitunter vorkommt, konnten unter der pflanzlichen Therapie nicht beobachtet werden.

Weitere Resultate zur Behandlung mit Crataefortan erwartet man in Kürze, wenn die Ergebnisse einer internationalen Studie an 1800 Patienten aus neun Ländern vorliegen.

(Siehe auch APA/AOM - Original Bild Service)
Bild auch abrufbar auf APA/OTSweb: http://www.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Austroplant Arzneimittel GmbH.
Dr. Pierre Saffarnia
Tel. (01) 616 26 44 - 60
pr@peithner.at
www.peithner.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS