"Grand Prix der Volksmusik 2001" im ORF: Die Schweiz holte sich den Bergkristall und mehr als eine Million TV-Zuseher waren mit dabei

Wien (OTS) - Harmonischer Wettstreit der Töne: 16 Solisten und Gruppen aus Österreich und den Nachbarländern wetteiferten beim 16. Internationalen "Grand Prix der Volksmusik" um den begehrten "Bergkristall". Wolfram Pirchner präsentierte am Samstag, dem 1. September 2001, um 20.15 Uhr in ORF 2 live aus der Wiener Stadthalle diesen Wettbewerb des volkstümlichen Schlagers, den die Schweizerin Marianne Cathomen für sich entscheiden konnte. 1.024.000 Zuseher (42 Prozent Marktanteil, 15 Prozent Reichweite) verfolgten den "Grand Prix der Volksmusik" im Fernsehen.
Vier mal vier Interpreten aus Deutschland, der Schweiz, Italien/Südtirol und Österreich stellten sich dem 16. Internationalen Finale, das heuer zum vierten Mal live aus Wien übertragen wurde. Mit 33 Punkten konnte Marianne Cathomen das Publikum - das auch in diesem Jahr per TED abstimmen konnte - für sich gewinnen. Dicht dahinter lag die junge Österreicherin Stephanie mit 32 Punkten und auf Platz drei die Gruppe Bergfeuer aus Südtirol mit 31 Punkten. Der Siegertitel "Hey Baby, küss mich nochmal entstammt der Feder von Wolfgang Düting (Musik und Text).

So entschied das Publikum mittels TED-Abstimmung:
33 Punkte, Marianne Cathomen, Titel: "Hey Baby, küss mich nochmal" 32 Punkte, Stephanie, Titel: "Ich heiße Stephanie"
31 Punkte, Bergfeuer, Titel: "Ciao Marlena"
31 Punkte, Die Edlseer & Zellberg Buam, Titel: "Edlziller Partyknüller
24 Punkte, Vincent & Fernando, Titel: "Bouna Fortuna"
23 Punkte, Oliver Thomas, Titel: "Zigeunergeigen"
22 Punkte, Gletscherwind, Titel: "Wo der Traum an Freiheit grenzt" 21 Punkte, Judith & Mel, Titel: "Alles wird gut"
20 Punkte, "Claudio de Bartolo, Titel: "Jeder neue Tag bringt kleine Wunder"
20 Punkte, Johannes Kalpers, Titel: ""Ein Lächeln für die ganze Welt" 18 Punkte, Gschwandtner, Titel: "Komm und tanz nochmal mit mir"
11 Punkte, Reiner Kirsten, Titel: "Da war Musik in allen Herzen"
8 Punkte, Raphael Haslinger & Marc Storace, Titel: "One World"
7 Punkte, Diana, Titel: "Ola la"
6 Punkte, Zeitlos mit Jasmine, Titel: "Heimliche Wünsche"
5 Punkte, Zwei Brüder, Titel: "Zauberwunderland"

Für Österreich gingen Stephanie mit "Ich heiße Stephanie", Die Edlseer & Zellberg Buam mit "Edlziller Partyknüller", die Gschwandtner mit "Komm und tanz nochmal mit mir" und die Zwei Brüder mit "Zauberwunderland" an den Start und konnten die Plätze zwei, vier, elf und sechzehn belegen.

Der "Grand Prix der Volksmusik" ist eine Koproduktion von ORF, ZDF, SF DRS und RAI Bozen.

(Foto via APA)

1

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Faulhammer
Tel.: (01) 87 878 - DW 12124
http://programm.orf.at
http://kundendienst.orf.at

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK