Erweiterter Traisenpark St.Pölten eröffnet

LR Gabmann: "Faszinierendes Ambiente, toller Branchenmix"

St.Pölten (NLK) - Rund 200 Millionen Schilling (14,53 Millionen Euro) investierte das Einkaufs- und Freizeitzentrum "Traisenpark" in St.Pölten, um attraktivere Flächen zu schaffen, mehr Geschäftslokalen als bisher Platz zu bieten und den Branchenmix zu optimieren. Der Umbau wurde in den letzten 14 Monaten bei vollem Betrieb vorgenommen.

"Das Ergebnis dieses Umbaues ist faszinierend. Es ist nun ein toller Branchenmix möglich, der für die Landeshauptstadt und für die Region wichtig ist. Der Traisenpark kann durch seine günstige Lage auch mit den Geschäften der Innenstadt kooperieren, und insgesamt ergibt sich ein gewisser Gegenpol zu den Einkaufszentren in Wien", stellte Landesrat Ernest Gabmann beim Eröffnungsinterview fest. Als wichtiges Element beim Wachsen eines Stadtteiles bezeichnete Bürgermeister Willi Gruber den Traisenpark. Rundherum seien mittlerweile rund 1.000 neue Wohnungen entstanden. Der Park habe auch eine wichtige Funktion als Nahversorger.

Der Traisenpark präsentiert sich jetzt in äußerst attraktiver Form: Es gibt 70 Mieter aller Branchen, im Herbst ist weiterer Zuwachs zu erwarten. Zusätzliche Rolltreppen und Aufzüge und ein verbesserter Verkehrsfluss erhöhen die Attraktivität des Traisenparkes für das Publikum.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK