Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer BILD

LSth. Gorbach: Ampel an B 190 in Frastanz ab heute in Betrieb

Frastanz (VLK) - Sehr erfreut über den Kreuzungsumbau und
die heutige (Freitag) Inbetriebnahme der Ampel an der
Kreuzung der Bundesstraße 190 mit der Alten Landstraße in
Frastanz zeigt sich Landesstatthalter Hubert Gorbach: "Die Verkehrssicherheit für die zahlreichen Schulkinder, Fußgänger
und Radfahrer in diesem Abschnitt erhält durch die Ampel und
die Mittelinsel eine neue und bessere Qualität." Dazu tragen
auch die neu erstellten Linksabbiegespuren bei. ****

Die Kosten des Projektes wurden mit rund 5,5 Millionen
Schilling (400.000 Euro) veranschlagt. Da anfänglich hinter
der Finanzierung ein großes Fragezeichen stand, setzte sich
der Straßenbaureferent persönlich und wiederholt in Wien
dafür ein. Dabei gelang es ihm, die benötigten finanziellen
Mittel nachträglich ins heurige Budget zu reklamieren. Mit
der heutigen Inbetriebnahme sieht Gorbach daher seine
persönlichen Bemühungen von Erfolg gekrönt.

Im Zuge der Anfang Juni in Angriff genommenen Arbeiten
wurde auch der Kreuzungsbereich umgebaut. So wurde die
Fahrbahn zur Einrichtung von Linksabbiegespuren verbreitert
und eine Mittelinsel zum Schutz der Fußgänger sowie die Ampel installiert. Mit der Sanierung des Fahrbahnbelages während
der letzten Tage wurden die Maßnahmen abgeschlossen. Die
Ampel ist eine wesentliche Verbesserung, auch wenn die
Kreuzung auf Grund der dortigen Verhältnisse (Zufahrten etc.) schwierig bleiben wird, so Gorbach.
(ke/gw/gasser/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL