Masterfoods Holding Frankreich erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an Royal Canin von BNP Paribas

Wien (OTS) - Masterfoods Holding ("Masterfoods"), ein hundertprozentiges französisches Tochterunternehmen von Mars, Incorporated ("Mars") hat mit Paribas Affaires Industrielles ("PAI") eine Vereinbarung über den schrittweisen Erwerb des 56,4% Anteils von Paribas an Royal Canin getroffen. Bis spätestens 2003 will Mars das mit insgesamt 1,5 Mrd. Euro bewertete Unternehmen vollständig übernehmen. Der vereinbarte Preis von Euro 145 pro Aktie ergibt -setzt man 100% der Anteile ein - einen Gesamtwert von Euro 1,514 Mrd. für Royal Canin (basierend auf einer vollen Durchrechnung). Dieser Preis, der auch den Minderheitsaktionären angeboten wird, liegt 29% über dem durchschnittlichen Aktienpreis des letzten Monats und stellt 20.3mal den Ertrag vor Zinsen, Steuern, Abschreibung und Amortisationen (EBITDA) des Jahres 2000 dar.

Zusammenführung zweier sich ergänzenden Geschäfte

Diese Transaktion stellt ein ausgesprochen attraktives Angebot an die Aktieninhaber von Royal Canin dar und ist ein wichtiger Schritt in der Strategie von Masterfoods und Royal Canin, den Markt für Heimtiernahrung weiter auszubauen. Während Royal Canin seine Produkte aus einem Portfolio von Spezial-Ernährungsprodukten hauptsächlich über den Fachhandel verkauft, vertreibt Masterfoods seine Produkte in erster Linie über den Lebensmittelhandel.

Dick Raper, CEO von Masterfoods, kommentierte: "Das ist eine attraktive Gelegenheit, zwei enorm erfolgreiche Firmen mit sich ergänzenden Produkten und Know-how im Bereich der Heimtierfertignahrung zusammen zu führen. Masterfoods und Royal Canin werden durch diese Transaktion in die Lage versetzt, weiterhin hoch qualitative Produkte zu entwickeln, und damit in einem kompetitiven Markt mit zahlreichen Anbietern und verschiedensten Verkaufskanälen den unterschiedlichen Bedürfnissen der Konsumenten gerecht zu werden".

Betrand Meunier, Mitglied des Executive Committees bei PAI, führte aus: "Wir sind sehr zufrieden mit der Vereinbarung zwischen Masterfoods und PAI. Wir sind überzeugt, dass diese Transaktion es Royal Canin noch besser ermöglichen wird, seine bisher erfolgreiche Strategie weiter zu führen. Zusätzlich ist der vereinbarte Preis sehr attraktiv für unsere Aktionäre".

Dick Raper dazu ergänzend: "Die Erfahrung und das Know-how von Royal Canin im Bereich der Spezial-Ernährungsprodukte passen ideal zu unserer Expertise im Lebensmittelhandel. Wir sind sicher, dass die Vereinbarung zwischen PAI und Masterfoods im besten Interesse der Aktionäre, Mitarbeiter und Geschäftspartner von Royal Canin ist".

Royal Canin wird weiterhin weltweit die Entwicklung von Spezial-Ernährungsprodukten in eigener Verantwortung betreiben. Henri Lagarde, Chairman von Royal Canin, und sein erfolgreiches Management-Team werden das Unternehmen auch in Zukunft führen.

Royal Canin und Masterfoods haben vieles gemeinsam. Beide Firmen legen hohen Wert auf die vollständige Einbindung ihrer Mitarbeiter und werden sie über den Fortgang der Transaktion laufend informieren. Beide Unternehmen haben starke, sich ergänzende Technologie- und Forschungsschwerpunkte. Beide Firmen zeichnen sich durch klar definierte und erfolgreiche Geschäftsstrategien aus. Diese Vereinbarung bietet eine hervorragende Chance, beide Unternehmen zum Wohle der Kunden und Konsumenten weiter zu entwickeln.

Royal Canin ist ein führender Anbieter von Spezial-Ernährungsprodukten im Heimtiernahrungsbereich. In Jahr 2000 betrug der Gesamtumsatz der Gruppe Euro 425 Millionen. Das Unternehmen ist in rund 100 Ländern mit 1.360 Angestellten tätig. Es umfasst 6 Fabriken und 14 Tochterunternehmen. Royal Canin wurde an der Pariser Börse gehandelt.

Masterfoods Holding Frankreich ist in drei Bereichen tätig:
Süßwaren, Nährmittel und Heimtiernahrung und ist das französische Holdingunternehmen für Mars Incorporated, ein weltweit tätiges Privatunternehmen. Mars Incorporated agiert in Österreich durch sein Tochterunternehmen Masterfoods Austria.

Rückfragen & Kontakt:

Gerda Strass-Hortwig,
Master Foods Austria,
Telefon (02162) 601-4950
Mobil: 0664/612 94 60

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS