e.living Premiere im Gasometer

Mehrwert für GESIBA und deren Mieter durch "die Erweiterung des Lebensraums" der mainwork AG

Wien (OTS) - ... e.living, eine Innovation der mainwork
information technology AG, ist ein interaktives Informations- und Kommunikationssystem im modernen Lebensraum. e.living eröffnet nicht nur neue Kommunikationskanäle, sondern fördert die Idee einer Community mit innovativen Mehrwertdiensten. Zukunftsorientierte Wohnungsanbieter erhalten durch die Einbindung von e.living eine zusätzliche, bis jetzt ungeahnte Attraktivität. Nicht nur die Beziehung zu ihren Kunden wird gefördert und intensiviert, e.living bietet die Möglichkeit Bewohner von Wohnbauten untereinander sowie das gesamte lokale Umfeld miteinander zu verbinden. Der Startschuss für die Plattform von e.living fällt mit dem Bezug der Wohnungen der GESIBA, der Gemeinnützigen Siedlungs- und Bauaktiengesellschaft, in den Wiener Gasometern C und D.

"Wir sind sehr stolz, den künftigen Bewohnern der Gasometer -gemeinsam mit der mainwork information technology AG - zusätzlichen Nutzen und erhöhte Servicequalität im Bereich Information und Kommunikation bieten zu können," freut sich DDr. Werner Klepp, Mitglied der Geschäftsleitung der GESIBA, der Gemeinnützigen Siedlungs- und Bauaktiengesellschaft. "Mit e.living bieten wir unseren Mietern eine neue Servicequalität in Form zusätzlicher Angebote und besserer, offenerer Kommunikation. Durch e.living können uns alle Mieter 24 Stunden am Tag an 365 Tagen im Jahr sofort erreichen. Wir erwarten uns dadurch eine wesentlich gesteigerte Kundenzufriedenheit, und damit in weiterer Folge natürlich auch eine noch stärkere Kundenbindung als bisher. Unser Ziel ist es, dass die Mieter unserer Wohnungen nicht mehr zu einem anderen Bauträger wechseln wollen," so Klepp weiter.

Ein mobiler Internetzugang im gesamten Wohnbereich

Die mainwork information technology AG hat mit e.living ein System realisiert, welches die interaktive Vernetzung der Bewohner von Wohnbauten mit den Bauträgern, dem Wohnbau selbst sowie dessen lokalem Umfeld herstellt. Das e.living-Konzept der mainwork basiert auf der Idee, reale Lebensräume virtuell abzubilden. Es ist grundsätzlich auf jede Art Wohnbau anwendbar - egal ob Alt- oder Neubau. Dabei ist auch die Erweiterung auf Bluetooth-Technologie vorgesehen, die im gesamten Wohnbereich einen mobilen Internetzugang ermöglicht.

Steigerung der Kundenzufriedenheit und -bindung

"Unser Ziel war es, den Bewohnern der Gasometer Informationen über das räumliche und thematische Umfeld des Wohnortes - über Handel und Dienstleistungen sowie eine individuelle Freizeitgestaltungsmöglichkeit - auf der e.living Plattform ständig bereitzustellen," informiert Werner Klomfar, CEO der mainwork information technology AG. "Besonders bei der Übersiedlung in einen für den Mieter noch unbekannten Bezirk ist dies ein unschätzbares Service, das viel Zeit und Mühe spart. Der mainwork ist wichtig, dass sich die Bewohner in der neuen Umgebung schnell wohl fühlen, und ihnen darüber hinaus noch zusätzliche Kommunikationstools geboten werden. Die mainwork AG versteht sich nicht nur als Full Service Anbieter im strategischen eBusiness, sondern wird auch als Aushängeschild für erfolgreiche eBusiness Konzepte in Österreich gesehen," freut sich der erfolgreiche Manager weiter.

Über die mainwork information technology AG

Die mainwork information technology AG versteht sich als eBusiness Full Service Anbieter, der seinen Kunden ein Produktportfolio beginnend bei der Bereitstellung der Infrastruktur, der Beratung, dem Design, der Navigation bis hin zur Implementierung bietet. Im unternehmenseigenen Rechenzentrum werden neben eigenen Lösungen und Plattformen auch Projekte, die mit Kunden gemeinsam entwickelt wurden, gehostet und betrieben. Die mainwork AG beschäftigt derzeit 40 Angestellte, und kann auf ein Pool von zirka 15 bis 20 freien Mitarbeitern in den Bereichen Design und Redaktion zurückgreifen. Der Firmensitz der mainwork AG befindet sich in Wien. Eine Expansion in die angrenzenden Nachbarländer ist in den nächsten Jahren geplant.

Über die GESIBA, Gemeinnützige Siedlungs- und Bauaktiengesellschaft

Die GESIBA, die im Jahr 1921 von der Republik Österreich und der Stadt Wien als "Gemeinwirtschaftliche Siedlungs- und Baustoffanstalt GESIBA" gegründet wurde, hatte anfangs hauptsächlich die Aufgabe, den Genossenschaften und Siedlervereinen billiges Baumaterial zur Verfügung zu stellen sowie bei der Lösung von Finanzierungsfragen unterstützend mitzuwirken. Als wenige Jahre später die Stadt Wien ihr großzügiges Wohnbauprogramm startete, ergänzte die GESIBA dieses durch den Bau von fünftausend Einfamilienhäusern - "Am Laaerberg", "Heuberg" oder "Spiegelgrund". Heute gilt die GESIBA als Pionier des modernen Wohnbaus. Sie hat in Ergänzung zu den kommunalen Vorhaben Wohnformen entwickelt, die nicht nur international Anerkennung finden, sondern auch in Qualität, Ausstattung und Wirtschaftlichkeit beispielgebende Standards erreichen.

Rückfragen & Kontakt:

prime communications agency
Mag. Sabine Duchaczek
Public Relations Agentur
Tel : +43/699/111 76 878
e-mail : s.duchaczek@mainwork.com

mainwork information technology AG
Werner Klomfar
CEO mainwork AG
Tel: +43/1/3334858-0
e-mail: w.klomfar@mainwork.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS