Gradwohl: Geplante Schließung von steirischen Gendarmerieposten auf Kosten der Sicherheit

Blau-Schwarze Koalition plant "Aushungern" der ländlichen Gemeinden

Wien (SK) Scharf kritisierte heute der obersteirische Nationalrat und stellvertretende Klubobmann der SPÖ, Heinz Gradwohl, die geplanten Schließungen von Gendarmerieposten in der Steiermark. Laut einer Liste des Landesgendarmeriekommandos sollen nicht weniger als 40 Posten der "Sparwut" zum Opfer fallen. So soll im Bezirk Judenburg der Posten Weißkirchen geschlossen werden, für Fohnsdorf, Pöls und Oberzeiring erwägt man eine Zusammenlegung. Dazu Gradwohl: "Das ist ein Anschlag auf die Sicherheit der Bevölkerung des Aichfeldes." ****

Allein am Weißkirchner Gendarmerieposten sind fünf Beamte von der Schließung betroffen, die derzeit noch nicht wissen, wo sie zukünftig ihren Dienst für die Bevölkerung versehen werden. Informationen erhielten die Beamten, wenn überhaupt, nur aus den Medien. "Es ist eine Frechheit, wenn wir aus der Zeitung erfahren müssen, dass unser Posten in wenigen Wochen geschlossen werden soll", meinte ein hochrangiger Genarmeriebeamter. Aber auch am Bezirksgendarmeriekommando sind nur Gerüchte im Umlauf, konkrete Zahlen und Papiere sind nicht bekannt.

Für Gradwohl ist die ein weiteres, typisches Beispiel der unsozialen und chaotischen Politik der derzeitigen Regierung. "Schließung von Bezirksgerichten, Finanzämtern, Postämtern und Gendarmerieposten - so werden die ländlichen Regionen, die in 30 Jahren mühsam aufgebaut wurden, ausgehungert und die Bevölkerung verunsichert."

"Sind das die ausgewogenen Reformen der blau-schwarzen Koalition? Mit noch nie da gewesener Härte fegt diese Bundesregierung über die Interessen der Menschen hinweg. Wir Sozialdemokraten lehnen diese Politik auf das Schärfste ab", schloss Gradwohl. (Schluss) ps/mm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK