"Gib dem Schilling eine Chance. Spende für Kinder in Not"

Wien (OTS) - Münzsammelaktion an den 6.200 Schulen tritt nun in die "heiße" Phase =

Unter dem Slogan "Gib dem Schilling eine Chance. Spende
für Kinder in Not" beginnt am Mittwoch, dem 6. Juni, die zweite Etappe der zweiwöchigen Münzsammelaktion an den 6.200 Schulen Österreichs.

Das Österreichische Jugendrotkreuz und "Licht ins Dunkel" ersuchen noch bis 13. Juni die 1,5 Millionen Schülerinnen und Schüler des Landes, so viele Groschen- und Schillingmünzen wie möglich für geistig, körperlich und materiell benachteiligte Kinder in Österreich zu sammeln.

Bereits in der ersten Woche konnte die karitative Aktion große Erfolge verzeichnen. Einige Schulen haben die Münzsammelaktion schon abgeschlossen: So sammelten in der Volksschule Köflach Schüler aus sieben Klassen 2.132,50 Schilling, in der Volksschule in Wien XXIII, Pülslgasse , trugen sieben Klassen 3.321,21 Schilling zusammen. In der Neuen Mittelschule in Wien XXII, Hammerfestweg, wurden allein von einer Klasse 1.500 Schilling für Kinder in Not gespendet. Im Rahmen der Aktion werden Schülerinnen und Schüler aus den insgesamt 75.000 Schulklassen des Landes angesprochen.

Die Aktion hängt eng mit dem kommenden, über Monate gehenden Umtausch des Schillings in den Euro zusammen. Im Zuge dieses Umtausches wird viel Kleingeld übrigbleiben. Die vielen Münzen, die - zum Teil längst vergessen - in Nähkästchen, Gurkengläsern und Sparbüchsen gehortet werden, sollen für konkrete Hilfsprojekte des Österreichischen Jugendrotkreuzes und "Licht ins Dunkel" eingesetzt werden. Die Aktion dient auch der Information über die Währungsumstellung: In der vergangenen Woche wurden den SchülerInnnen vom Verein für Konsumenteninformation konzipierte "Informationspakete" hierfür zur Verfügung gestellt.

"Gib dem Schilling eine Chance. Spende für Kinder in Not" ist eine gemeinsame Aktion des Österreichischen Jugendrotkreuzes und "Licht ins Dunkel", gefördert vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, logistisch unterstützt von der Oesterreichischen Nationalbank und medial betreut vom ORF.

Informationen zur Aktion sind im Internet unter >>www.jugendrotkreuz.at/schilling<< abrufbar, dort werden auch die Spendenergebnisse publiziert werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Anita Götz-Winkler
Tel.: (01) 87878-15206

ORF - Licht ins Dunkel

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/OTS