Ministerpräsident Zoran Djindjic ist am 2. 6. im Ö1-"Journal zu Gast"

Wien (OTS) - Der serbische Ministerpräsident Zoran Djindjic ist am Samstag, den 2. Juni bei Christian Wehrschütz "Im Journal zu Gast" im "Mittagsjournal" um 12.00 Uhr auf Österreich 1.****

Der serbische Ministerpräsident Zoran Djindjic hat heute in Europa zweifellos eine der schwierigsten und zugleich schlechtest bezahlten Aufgaben. Mit einem Monatsgehalt von knapp 3.000 Schilling trägt Djindjic die Hauptverantwortung für die Reform der serbischen Wirtschaft und Gesellschaft. Über Erfolge und Misserfolge seines Kabinett hat unser Belgrader Korrespondent Christian Wehrschütz mit Zoran Djindjic gesprochen. Im Interview äußert sich Djindjic auch über sein nicht immer spannungsfreies Verhältnis zum jugoslawischen Präsidenten Vojislav Kostunica; zur Sprache kommt auch das weitere Schicksal von Slobodan Milosevic, dem auch in Serbien ein Prozess wegen Kriegsverbrechen drohen könnte.(hb)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Hufnagl
Tel.: 01/501 01/18175

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA