FORMAT: Vater von Michael Jackson investiert fünf Milliarden in Ungarn und Österreich

Joe Jackson kaufte vom oberösterreichischen Schotterbaron Hans Asamer Grundstück um 540 Millionen und plant Las Vegas an österreichischer Grenze

Wien (OTS) - Joseph "Joe" Jackson, Vater der amerikanischen Pop-Ikone Michael Jackson, will mit einer amerikanischen Investorengruppe rund fünf Milliarden Schilling in Ungarn und Österreich. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner morgen, Freitag, erscheinenden Ausgabe.

Laut FORMAT hat das 73jährige Oberhaupt des Jackson-Clans kürzlich vom oberösterreichischen Schotterbaron Hans Asamer ein 1,8 Millionen Quadratmeter großes Grundstück unweit der österreichischen Grenze in Ungarn gekauft und dafür 540 Millionen Schilling bezahlt. Wie das Magazin weiter berichtet, ist Joe Jackson von Las Vegas kommend am Mittwoch in Wien eingetroffen und heute in Begleitung von Asamer nach Budapest gereist, um Verhandlungen über die Erteilung von Spielkasinolizenzen zu führen.

FORMAT zitiert Jackson mit den Worten: "Geplant ist eine Art Las Vegas in Europa, also Spielkasinos und ein Freizeitpark, der Cristal City heißen wird." In der ersten Baustufe mit Investitionen von rund fünf Milliarden Schilling sollen drei Hotels mit je 1000 Betten entstehen. Laut dem Magazinbericht soll das Geld unter anderem aus dem Vermögen des Jackson-Clans sowie einer US-Gesellschaft namens Royal Distribution Inc. mit Sitz in Atlanta, Georgia, stammen.

Jackson ist laut FORMAT gemeinsam mit dem Chef der Royal Distribution, Chuck Okeke, nach Europa gereist. Die Gesellschaft will weitere 500 Millionen Schilling in Österreich investieren. Von einem Büro in Wien aus soll die Aufstellung völlig neuer Musikautomaten in ganz Europa aufgestellt werden: die Geräte sollen wie Mikrowellenherde funktionieren und, an freuquentierten Plätzen aufgestellt, auf Knopfdruck innerhalb weniger Minuten ein beliebig wählbares Musikprogramm auf CD brennen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Hannes Reichmann
Tel.: (01) 217 55-4159

Format

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT/OTS