CPI Immobilien AG setzt 2001 die wachstumsorientierte Entwicklung fort

Wien (OTS) - Die mit Gewinnscheinen an der Wiener Börse notierende CPI Immobilien AG hat im 1. Quartal 2001 die konsolidierte Betriebsleistung im Vergleich zum Vorjahr deutlich, um rd. 80 % auf EUR 3,7 Mio. (ATS 50,9 Mio.), erhöhen können. Für das gesamte Geschäftsjahr 2001 werden EUR 12,4 Mio. (ATS 170 Mio.) an Betriebsleistung angestrebt.

Das EGT für das 1. Quartal 2001 beträgt EUR 275.000,- (ATS 3,8 Mio.) und ermöglicht die Ausschüttung einer unverändert hohen Quartalsdividende von 3 % an die Gewinnscheininhaber.

Auf Basis des aktuellen Kurses der CPI Gewinnscheine von EUR 12,50 errechnet sich auf Jahresbasis eine Rendite von 9,6 % vor KESt, bzw. von 7,2 % nach KESt.

Die Umsatzsteigerungen im 1. Quartal sind überwiegend auf die Steigerung der Bauleistungserlöse der Tochtergesellschaft DIO Bau zurückzuführen, die sich auf die Renovierung und den Ausbau von Stilaltbauten in Wien spezialisiert hat.

Der Verkauf von renovierten Wohneinheiten konnte ebenfalls deutlich gesteigert werden.

Im Geschäftsbereich Vermietung beträgt die Vermietungsquote unverändert 100 %.

Die Vorstände Mag. Ernst Kreihsler und Johann Franke planen für den Herbst 2001 die Emission einer weiteren Gewinnscheintranche mit einem attraktiven Bezugsrechtsangebot für bestehende Gewinnscheininhaber.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

IR-Manager: Mag. Ernst Kreisler, Johann Franke
CPI Immobilien AG, Stadiongasse 2/7
Tel. 01/4095440-0
Fax: 01/4095440-30
e-mail: cpi.austria@aon.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS