Immobilien - Gewinnscheine der CPI Immobilien AG werden an der Wiener Börse gehandelt!

Wien (OTS) - Die von den Unternehmern Johann Franke und Ernst Kreihsler innerhalb der letzten Jahre aufgebaute CPI Immobilien AG hat Immobilien-Gewinnscheine privat plaziert, die nun im Sonstigen Wertpapierhandel der Wiener Börse gehandelt werden.

Die Gewinnscheine der CPI Immobilien AG haben bereits in den letzten Jahren kontinuierlich eine Rendite von 7,5 % p.a. nach KESt erwirtschaftet. Die Dividenden werden quartalsweise ausgeschüttet, dies ist ein absolutes Novum in der Branche.

Die CPI Immobilien AG hält derzeit überwiegend Wohnflächen in 8 eigenen Objekten (Leerstandquote: 0%!) und Mehrheitsbeteiligungen an Dienstleistungs- und Handelsunternehmen rund um das Immobiliengeschäft (Bauleistungen, Gebäudereinigung, Hausverwaltung, Immobilienmakler, Facility-Management, Immobilienhandel, Fassadenschutz, Taubenabwehr, Schädlingsbekämpfung).

Der konsolidierte Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2000 ATS 114,3 Mio.(EUR 8,307 Mio.), für 2001 erwartet man einen Steigerung um etwa 45 % !

Im Sonstigen Wertpapierhandel gelten die Anforderungen des Börsegesetzes, die an Emittenten und an deren im Amtlichen Handel notierte oder im Geregelten Freiverkehr gehandelte Wertpapiere gestellt werden, nicht.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

IR-Manager: Mag. Ernst Kreisler, Johann Franke
CPI Immobilien AG, Stadiongasse 2/7
Tel.: 01/4095440-0
Fax: 01/4095440-30
e-mail: cpi.austria@aon.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS