ots Ad hoc-Service: WEB.DE AG <DE0005296503> Umsatz im ersten Quartal 2001 wächst auf 3,3 Mio. EURO

Karlsruhe (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

-Umsatz im ersten Quartal 2001 wächst auf 3,3 Mio. EURO -Fehlbetrag im Vergleich zum vierten Quartal 2000 auf -9 Mio. EURO verringert. Weiter geprägt durch hohe Investitionen in Kundengewinnung und Technologie
-Jetzt Platz drei unter den deutschen Portalen in punkto Reichweite
-Gewinnschwelle für Ende 2002 bestätigt

Die WEB.DE AG hat im ersten Quartal 2001 Umsatzerlöse von 3,3 Mio. EURO erzielt eine Steigerung gegenüber dem entsprechenden Zeitraum des Vorjahres um 116%. Im Vergleich zum 4. Quartal 2000 erhöhten sich die Umsatzerlöse um 11%. Der Bereich eCommerce wuchs um 259% auf 2,4 Mio. EURO - eCommerce hat damit einen Anteil von 71% am Konzernumsatz. Der Anteil der klassischen Bannerwerbung betrug zum Berichtsstichtag 29%, gegenüber 57% im Vorjahresquartal und 49% noch im 4. Quartal 2000. Die WEB.DE AG hat damit ihre Abhängigkeit vom Bannergeschäft deutlich reduziert.

Der Fehlbetrag konnte im ersten Quartal 2001 erwartungsgemäß auf -9,0 Mio. EURO (Q4/2000 -13,7 Mio. EURO) verringert werden. Wesentlicher Einflussfaktor sind weiterhin die Aufwendungen für Neukundengewinnung in Höhe von 5,5 Mio. EURO sowie für Forschung und Entwicklung in Höhe von 3,0 Mio. EURO. Angesichts der außerordentlichen Erfolge haben sich diese Investitionen gelohnt. Sie sichern die Rolle als Innovationsführer und führen über die steigende Attraktivität der Angebote zusätzlich zu einem Anstieg der Zahl der namentlich registrierten WEB.DE-Anwender auf rund 4,4 Mio. per 31.3.2001 gegenüber 3,0 Mio. in Q4/ 2000 (+40%) und 0,9 Mio. in Q1/2000 (+389 %). Nach Jupiter MMXI (März 2001) erreichte WEB.DE Platz drei der deutschen Portale in punkto Reichweite und liegt damit vor Lycos.de, MSN.de, oder auch Freenet.de und ist weiterhin auf Platz eins in punkto Kundenbindung und Nutzungsintensität. Die WEB.DE AG verfügt per 31. März 2001 über liquide Mittel in Höhe von 154 Mio. EURO.

Der Vorstand bekräftigt die zum Börsengang im Februar 2000 abgegebene Prognose, zum Ende des Geschäftsjahres 2002 die Gewinnschwelle zu erreichen.

Kontakt: WEB.DE AG, Richard Berg, Investor Relations, tel. 0721-94 329 0, fax. 0721-94 329 22, E-Mail: investor.relations@webde-ag.de, http://webde-ag.de;
http://aktie.web.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI