Vierzig Einreichungen für den heurigen Gattererpreis

Wien (OTS) - Für die höchste Auszeichnung für sozial engagierten Journalismus in Österreich und Südtirol, den Prof. Claus Gatterer -Preis, haben heuer vierzig Journalistinnen und Journalisten und Redaktionen aus Südtirol und Österreich ihre Bewerbungen abgegeben. Das gab heute der Österreichische Journalisten Club (ÖJC) bekannt.

Der Preis wird jährlich vom ÖJC im Einvernehmen mit dem Kuratorium des Dr. Karl Renner-Publizistikpreises und des Prof. Claus Gatterer-Preis-Fonds sowie dem Land Südtirol vergeben. Er ist mit 50.000 Schilling dotiert.

Die Jury (CR Dr. Ronald Barazon (Salzburger Nachrichten), Dimitris Dimtrakoudis (Präsident des Verbandes der Auslandspresse), Prof. KR Johann P. Fritz (Direktor Internationales Presse Institut), Alfred Grinschgl (Geschäftsführer Antenne Steiermark), Eduard Grossmaier (Wiener Zeitung), Brigitta Kirch (ORF-Wissenschaft), Dr. Fritz Knöbl (Medienanwalt), Michael Kress (Präsident des Verbandes der UNO-Journalisten), CR Wolfgang Mayr (Austria Presse Agentur), Doris Piringer (Kleine Zeitung, Graz), Johanna Ruzicka (Der Standard), Fred Turnheim (ÖJC-Präsident)und CR Dr. Walter Werth (Katholisches Sonntagsblatt Bozen)) entscheidet am 14. Mai 2001.

Die Verleihung des Prof. Claus Gatterer-Preises 2001 findet am 28. Juni 2001 in Sexten/Südtirol statt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Gablenzgasse 7/Penthouse
1150 Wien
Tel.: 01/9828555
Fax: 01/982855550
Mail: office@oejc.or.at
Web: http://www.oejc.at
Wap: http://wap.oejc.or.at

Österreichischer Journalisten Club

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS