Häupl mahnt sorgsamen Umgang mit Umweltressourcen ein

3-Jähriges Jubiläum des R.U.S.Z. (Reparatur- und Service-Zentrum)

Wien (SPW) "Wir haben nur eine Natur. Gehen wir sorgsam mit unseren Umweltressourcen um", erklärte der Vorsitzende der Wiener SPÖ, Bürgermeister Michael Häupl am Dienstag anlässlich der 3-Jahres Feier des R.U.S.Z. (Reparatur- und Service-Zentrum) im 14. Wiener Bezirk. Gerade dieser "Betrieb mit seiner tollen Entwicklung" zeige die Bedeutung der Ökologie für die Ökonomie. Dabei richtete Häupl gleich einen Appell an alle UnternehmerInnen: "Wir müssen den unerwünschten Output bei den Betrieben möglichst klein halten." Er erinnerte in diesem Zusammenhang auch an den großen Zuspruch der Umweltberatung, die er selbst als Umweltstadtrat im Jahr 1988 eingerichtet hatte: "Es gibt in diesem Bereich gewaltige Entwicklungsmöglichkeiten. Diese müssen wir nutzen."****

Das R.U.S.Z., ein sozialökonomischer Betrieb, arbeitet unter dem Motto "Länger nutzen statt öfter kaufen". Dabei werden soziale und ökologische Erfordernisse optimal verknüpft. Und der Erfolg kann sich nach 3-jährigem Bestehen sehen lassen: 2.486 Waschmaschinen, Geschirrspüler, Trockner und Elektroherde wurden instandgesetzt, 1572 Geräte zerlegt und schadstoffentfrachtet und - vielleicht am bedeutendsten, 26 Langzeitarbeitslose erfolgreich in den Arbeitsmarkt integriert. Bürgermeister Häupl wünschte den Jubilaren abschließend "Viele weitere erfolgreiche Jahre."

SERVICE FÜR REDAKTIONEN: Fotos von der Veranstaltung auf Wunsch beim Pressedienst der SPÖ Wien erhältlich (Schluss) sl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235

Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW