Einladung zur PRESSEKONFERNZ - Menschenwürdig leben bis zuletzt

Wien (OTS) - Am Ende des Lebens werden viele - zu viele - Menschen nach wie vor gesellschaftlich "ausgelagert" und abgeschoben. Und seit Monaten wird immer wieder auch darüber diskutiert, ob in Österreich Sterbehilfe legalisiert werden soll. Wer in seinem letzten Weg alleingelassen ist, der zweifelt viel eher am Sinn seines weiteren Daseins. Eine Aufwertung der Hospizarbeit in Österreich ist dringend notwendig. Die Caritas sieht akuten Handlungsbedarf und stellt dazu ihr Positionspapier vor.

Ihre Gesprächspartner:
Kardinal Dr. Franz König
Franz Küberl, Präsident Caritas Österreich
Dr. Michael Landau, Direktor Caritas Erzdiözese Wien

Wann: Donnerstag, 29. März 2001, 10.00 Uhr
Wo: Club Stephansplatz 4, 1010 Wien

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

U.A.w.g., Caritas Österreich, Kommunikation, Tel. (01) 488 31-422

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Kommunikation: Tel.: (01) 48831/421, 0664/3846611

Caritas Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCZ/OTS