SCHENNACH: RÜCKKEHR BACHERS IN DEN ORF FATAL Grüne: Bachers ORF-Vorstellungen bedeuten die Rückkehr in die Vergangenheit - Keine Aussagen zum Medienmarkt der Zukunft

Wien (OTS) "Die Interviewlawine des Waisenrat-Mitglieds und ehemaligen ORF-Intendanten Bacher macht deutlich, dass seine große Zeit Vergangenheit ist. Seine Rückkehr ist für den heutigen modernen ORF fatal. Das ist eine Rückkehr in die Vergangenheit. Der Inhalt der Interviews ist eine Nostalgieshow, die keinerlei Bezüge hat zu den großen Herausforderungen des Medienmarktes von morgen. Der ORF der 60er und 7oer ist mit dem ORF des Jahres 2001 nicht vergleichbar.

Kein Wort von der Herausforderung Digitalisierung, neue Medien, von multifunktionalen Kommunikationsunternehmen. Bacher war ein großer Meister, doch der Markt und die Medienlandschaft von heute, in der sich der ORF als neupositioniertes öffentlich-rechtliches Unternehmen zu bewähren und neue Aufgaben zu übernehmen hat, ist ein gänzlich anderes. Da nützen auch nicht die 273 Jahre Medienerfahrung, die der Waisenrat mitbringt. Durch diese Fehlentscheidung der Bundesregierung wird der ORF und die österreichische Medienpolitik quälenden und unnützen Debatten ausgesetzt werden. Wie will die Bundesregierung zu Antworten zu einem schnelllebigen Markt kommen, wenn eine derart rückwärtsgewandte, geradezu anachronistische Meinung in Sachen ORF plötzlich derart aufgewertet wird", stellt der Mediensprecher der Grünen, Stefan Schennach fest. "Nicht immer gilt, was einmal war, ist gut, richtig und muß wieder sein. Solche Bewahrungsformeln gefährden den ORF in seiner Wirtschaftlichkeit und
Positionierung am Medienmarkt", schließt Schennach.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.atPressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB