VSStÖ wirft Häupl Dummheit vor

JVP Wien: Sparen bei der Bildung: Studententicket von SPÖ verhindert

Wien, 12. März 2001 - Verwundert nimmt die Junge ÖVP Wien zur Kenntnis, daß der VSStÖ den Finanzstadtrat der eigenen Partei zur Wiedereinführung der Studentenfreifahrt auffordert. JVP-Landeschef Georg Haunschmidt: "Einerseits wurde die Studentenfreifahrt unter einem SP-Verkehrsminister abgeschafft, andererseits verhindert der Wiener Finanzstadtrat durch Blockade eines Beschlusses des Gemeinderats die Einführung des Semestertickets!"

Die JVP erinnert an ihre Forderung nach Einführung eines stark verbilligten Semestertickets für Studenten. Mit den Vorbereitungen war die damalige SP-Finanzstadträtin Ederer (heute Rieder) beauftragt worden. Haunschmidt: "Bis jetzt hat die SPÖ das Semesterticket blockiert, auf Kosten der Studenten bei der Bildung gespart."

Die Junge ÖVP Wien erinnert VSStÖ und SPÖ an die eigene Plakatserie. Haunschmidt abschließend: "In ganz Wien plakatiert die SPÖ: ‚Weil Sparen bei der Bildung dumm ist‘. Jetzt spart die SPÖ Wien durch Blockade des Semestertickets selbst bei der Bildung. Daß damit nun ausgerechnet die eigene Studentenorganisation der SPÖ Dummheit vorwirft, ist schon mehr als skurril."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.jvpwien.at
Gerhard W. Loub, Pressereferent
Tel.: 069919711140
e-mail: gerhard.loub@oevp.at

Junge ÖVP Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW/NVW