ÖAMTC: Kostenloses Überschlagstraining bei Rieder Messe

Größte Auto- und Motorrad-Messe Österreichs ab kommenden Freitag

Wien (ÖAMTC-Presse) - Neues aus dem Auto- und Zweiradsektor steht ab kommendem Freitag bis Sonntag im Mittelpunkt der Fachmesse "Auto / Zweirad / Zubehör" (AZZ) in Ried im Innkreis. Der ÖAMTC bietet allen Messebesuchern ein kostenloses Überschlagstraining an einem Rettungssimulator an.

Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale zufolge werden an den drei Messetagen mehr als 20.000 Besucher erwartet. In sechs Hallen auf insgesamt 7.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr mehr als 70 Automobil-, Motorrad- und Zubehör-Erzeuger ihre jüngsten Produkte präsentieren. Im Rahmen dieser Mega-Veranstaltung bietet der ÖAMTC kostenlose Schnupperkurse mit einem Rettungssimulator an. Unter fachmännischer Anleitung kann mit dem in Halle 12 aufgestellten ÖAMTC-Simulator das richtige Verhalten im Falle eines Unfalles mit Überschlag sowie die wichtigsten Handgriffe für eine Bergung trainiert werden.

Die Zufahrten zum Messegelände sind bereits auf der Innkreis Autobahn (A 8) und allen Stadteinfahrten beschildert. Wie die ÖAMTC-Informationszentrale meldet, stehen auf dem Messegelände ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Das Parken am Messegelände ist kostenlos. Aktuelle Informationen zur Verkehrsituation auf den Zufahrtsstrecken nach Ried erhält man rund um die Uhr bei der ÖAMTC-Info-Hotline unter der Nummer (01) 711 99-7 bzw. können dem Internetdienst des Clubs unter www.oeamtc.at entnommen werden. Auf der ÖAMTC-Homepage findet man auch Hinweise zu den aktuellen Fahrtechnik- und Sicherheitsprogrammen der ÖAMTC-Fahrtechnikzentren.

ÖAMTC-Informationszentrale / Helmut Beigl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC