ARBÖ: Pannendienste stehen nun im Dauereinsatz bei der Ski-WM

Wien (ARBÖ) - Die Ski-WM ist mittlerweile voll im Gange und so mancher Besucher hat einige Probleme mit seinem Fahrzeug.

Heute wurde einer jungen Dame mit einem defekten Katalysator geholfen. Ein technischer Defekt sorgte dafür, dass der Auspuff
des Fahrzeuges immer wieder verstopft war. Der Pannenfahrer des ARBÖ konnte das Problem provisorisch beheben und begleitete die Dame noch bis Landeck zur Werkstatt. Dort lagen die Ersatzteile bereit, die vom ARBÖ-Mann bereits bestellt worden waren.

Ein Problem mit einer Schneekette hatte ein Mitglied des offiziellen Security-Teams. Die Schneekette riss allerdings und wickelte sich um die Antriebsachse. Mir der Bitte um Hilfe wandte sich der Mitarbeiter des Security-Dienstes an den ARBÖ. Ein ARBÖ-Pannenfahrer war nach wenigen Minuten vor Ort und konnte die Schneekette in kürzester Zeit entfernen.

Ebenfalls überglücklich über die kostenlose Pannenhilfe des Autofahrerklubs war eine junge Deutsche. Ihr BMW wollte trotz mehrfacher Versuche nicht anspringen. Auch die Frau wandte sich an den ARBÖ. Der binnen weniger Minuten eingetroffene Pannenhelfer erkannte das Problem sofort. Ein Mader hatte sich an den Kabel im Motorraum zu schaffen gemacht. Mit wenigen Handgriffen konnte der Schaden behoben werden und die Frau die Heimreise antreten.

(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-7
e-mail: id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.atARBÖ Informationsdienst

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR