Sima zu Geflügelmast-Skandal: "Todesstoss für heimisches Agrarsystem?"

Völlige Umstrukturierung der Landwirtschaft. Handeln Sie endlich, Herr Minister Molterer!

Wien (SK) Zum Todesstoss für das heimische Agrarsystem könnte nach Ansicht von SPÖ-Umweltsprecherin Ulli Sima der heute bekanntgewordene Einsatz von illegalem Medikamenten in der Geflügelzucht werden. "Nach BSE und Schweinemastskandal steht die Landwirtschaft vor dem Totalzusammenbruch, die ohnehin schon völlig verunsicherten Konsumenten werden nun panisch werden und nun endgültig nicht mehr wissen, was sie noch essen können", so Sima in einer ersten Reaktion. Die Umweltsprecherin fordert Landwirtschaftsminister Molterer auf, sofort flächendeckende Untersuchungen auf illegale Pharmakai in der Geflügelbranche anzuordnen. "Es war nur noch eine Frage der Zeit, bis der nächste Skandal publik wird. Sie alle sind das Resultat einer völlig verfehlten Agrarpolitik", so Sima. Der einzige Ausweg aus dieser Sackgasse sei eine totale Ökologisierung der Landwirtschaft. "Handeln sie endlich, Herr Minister Molterer, oder wollen
Sie auf den nächsten Skandal warten", so Sima. (Schluss) ns/mm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK