ots Ad hoc-Service: BDAG Balcke-Duerr <DE0005565006> Babcock Borsig AG-Aufsichtsrat stellt Bilanz 1999/00 fest und beschliesst Verschmelzung Babcock Borsig AG / BDAG

Oberhausen (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Der Aufsichtsrat der Babcock
Borsig AG (Oberhausen) hat auf seiner heutigen bilanzfeststellenden Aufsichtsratssitzung den Abschluss des Geschäftsjahres 1999/00 festgestellt. Mit einem Umsatz von 11,85 Milliarden DM (Vorjahr 12,93 Milliarden DM; Vergleichswert Vorjahr nach Desinvestitionen 9,4 Milliarden DM) und einem Auftragsbestand von 21,17 Milliarden DM (18,7 Milliarden DM) erzielte der Konzern ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von 200 Millionen DM (196 Millionen DM). Das Ergebnis nach DVFA/SG betrug 5,10 DM pro Aktie (4,80 DM).

Nach Verarbeitung außerordentlicher Effekte, im Wesentlichen aus Desinvestitionen, betrug der Konzernjahresüberschuss nach Steuern 41,08 Millionen DM (147,39 Millionen DM). Die Zahl der Mitarbeiter ging von 43.352 auf 30.618 zurück.

Weiterhin stimmte der Aufsichtsrat dem Vorhaben zu, die Gesellschaften Babcock Borsig AG und BDAG Balcke-Dürr AG (Düsseldorf) noch im laufenden Geschäftsjahr zu verschmelzen; der entsprechende Grundsatzbeschluss des BDAG-Aufsichtsrats liegt bereits vor.

Die Aktionäre der Babcock Borsig AG werden über die Verschmelzung am 28. Mai 2001 im Rahmen der auf diesen Termin verlegten ordentlichen Hauptversammlung abstimmen. Die BDAG beabsichtigt, eine außerordentliche Hauptversammlung zur Abstimmung über das Verschmelzungsverfahren einzuberufen.

Die Vorstände der Babcock Borsig AG sowie der BDAG Balcke-Dürr AG werden auf einer kurzfristig auf den 26. Januar 2001 in Düsseldorf, Nikko-Hotel, um 9.00 Uhr anberaumten Pressekonferenz über das abgelaufene Geschäftsjahr und das Verschmelzungsvorhaben informieren.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI