Rotes Kreuz: Positive Signale der Politik zur Finanzierung des NÖ Rettungsdienstes

Grundsätzliche Einigung zwischen Rettungsorganisationen und Landespolitik bei Gipfelgespräch

Tulln (OTS) - "Grundsätzliche Einigung über die weitere Vorgehensweise und ein Bekenntnis zur Finanzierung des Rettungsdienstes" Das ist das Ergebnis des Gipfelgesprächs zwischen den Rettungsorganisationen, den Politikern der NÖ-Landesregierung, den Gemeindevertreter-Verbänden und den Sozialversicherungsträgern.

"Das Rote Kreuz begrüßt den Vorschlag der Landesregierung, mit Unterstützung externer Berater die Struktur, die Aufgaben und die Finanzierung des Rettungsdienstes in Niederösterreich bis Jahresmitte zu überprüfen.", resümiert Dr. Hadmar Lechner, Präsident des NÖ Roten Kreuzes die heutigen Gespräche. "Denn nach Abschluss dieser Analysen wird sich unser tatsächlicher Finanzbedarf zeigen und unsere monatelangen Forderungen bestätigen - welcher der Kostenträger (Land oder Gemeinden) dann diese Finanzierung übernimmt ist für die Durchführung eines qualitativ hochwertigen Rettungsdienstes sekundär", so der Rotkreuz-Präsident weiter.

Das Rote Kreuz hat in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche strukturelle Änderungen vollzogen. Beispiel dafür ist die bereits erfolgten Koordination des Rettungsdienstes in den Bezirken Mödling und Korneuburg. Im heurigen Jahr wird auch im Bezirk Amstetten eine gemeinsame Leitstelle in Betrieb gehen.

Die geforderten strukturellen und finanziellen Koordinationsmaßnahmen wurden bereits in der Vergangenheit überlegt, geplant, und zum Teil schon umgesetzt. "Strukturpläne und strukturelle Änderungen müssen aber auch den hohen Freiwilligenanteil in diesem System berücksichtigen, denn ohne Freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter würden sich die Kosten potenzieren.", so Dr. Lechner zum Abschluss.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Rotes Kreuz Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit
Gerald Czech
Tel. 02272 604 66

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS