Wettbewerb "Spiel-t-räume 2001"

Prokop und Sobotka initiieren naturnahe Kinderspielplätze

St. Pölten (OTS) - Seit zehn Jahren gibt es in Niederösterreich den Wettbewerb "Spiel-t-räume" zur Gestaltung kindergerechter Spielräume, seit dem Vorjahr ist der Bewerb um die Dimension naturnaher Kinderspielplätze erweitert. Folglich präsentierten heute Landeshauptmannstellvertreter Lises Prokop und Umweltlandesrat Wolfgang Sobotka in St. Pölten gemeinsam den Wettbewerb 2001 unter dem Motto "Ich pflanz mir einen Platz zum Spielen".

Prokop betonte dabei die Wichtigkeit der Schaffung von erlebbaren Spielräumen für die Entwicklung von Kindern, nachdem vieles an natürlichen Spielräumen verlorengegangen sei. 60 Gemeinden, die im Vorjahr eine diesbezügliche Beratung in Anspruch genommen hätten, und 142 Teilnehmer am letztjährigen Wettbewerb seien Verpflichtung zur Fortsetzung des Wettbewerbes. Zudem kündigte Prokop ein eigenes Gütesiegel des Landes für die rund 1.000 niederösterreichischen Spielplätze größeren Ausmaßes an. Nachdem eine Untersuchung rund 50 Prozent davon als mangelhaft ausgewiesen hat, sollen unentgeltliche Beratungen der Gebietsbauämter für mehr Kindergerechtigkeit und Sicherheit sorgen.

Sobotka erhofft sich von dem Wettbewerb, die schönsten, interessantesten und wertvollsten Plätze in den Gemeinden den Kindern zu öffnen. Neben einem nachhaltigen Spielwert des spielerischen Entdeckens der Umwelt, in der Kinder auch verändern und gestalten können, soll zudem dazu angeregt werden, die Natur insgesamt als Spielplatz zu erfahren. Wer als Kind etwa in einem Bachbett Staudämme gebaut habe, werde als Erwachsener dem Kreislauf der Natur nicht verständnislos gegenüberstehen. Solche Spielplätze gäbe es nicht fertig zu kaufen, sie müssten lokal angepasst, individuell gestaltet und noch in der Umsetzung Veränderungen unterziehbar sein, so Sobotka.

Der Wettbewerb "Spiel-t-räume 2001" ist für Gemeinden, Vereine und Elterninitiativen ausgeschrieben, zu planen ist eine naturnahe Fläche im Ausmaß von 2.500 bis 4.000 Quadratmetern für die Altersgruppe von einem bis 14 Jahre, aufgebaut auf die Ideen und Wünsche von Kindern und Eltern. Ausgelobt sind drei Hauptpreise zu jeweils 250.000 Schilling. Ausführliche Bewerbungsunterlagen gibt es beim Verein Spiellandschaft NÖ unter der Telefonnummer 01/5954711 bzw. per E-Mail unter spiellandschaftnoe@gmx.at. Einsendeschluss ist der 16. März 2001, die Siegerehrung findet am 26. Juni in einer der drei Siegergemeinden statt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Landeskorrespondenz
Tel.: 02742/9005-12175.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS