Maier: BSE-Enquete im Parlament auf Anstoß der SPÖ

Umfassende Diskussion zu Lebensmittelsicherheit in Österreich und Europa!

Wien (SK) Erfreut zeigte sich heute SPÖ-Konsumentenschutzsprecher Johann Maier, dass die Regierungsfraktionen den Vorschlag der SPÖ auf Abhaltung einer BSE-Enquete im Parlament letztendlich doch aufgegriffen haben. Bereits am 19. Dezember 2000 hatte SPÖ-Klubobmann Peter Kostelka einen Antrag auf Einsetzung einer Enquete eingebracht, der vorerst keine Zustimmung bei den Regierungsfraktionen fand, betonte Donnerstag SPÖ-Konsumentenschutzsprecher Johann Maier gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Im Rahmen der heutigen Sitzung des Hauptausschusses wird ein Vier-Parteienantrag eingebracht, der eine Enquete am 2. Februar 2001 beschließt. Als ReferentInnen werden unter anderen nationale und internationale Experten wie der Verbraucherschutzkommissar David Byrne, Agrarkommissar Franz Fischler, der bekannte Neurologe Herbert Budka, Gerhard Wlodkowski (Präsident der Steirischen Landwirtschaftskammer), Walter Schuller (Leiter der Tierseuchenanstalt Mödling), Werner Lampert (Gf. der "JA natürlich" GesmbH), Prof. Dr. Gyimothy (Leiter der Bundesanstalt für Lebensmittel, Untersuchung und Forschung), Heinz Schöffl (Bundesarbeiterkammer) sowie der bekannte Ernährungswissenschafter Udo Pollmer und Vertreter von Konsumentenschutzorganisationen erwartet.

Die Enquete ist - ebenfalls auf Verlangen der SPÖ - medienöffentlich und wird im Nationalratssitzungssaal stattfinden. (Schluss) ns/mp

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK