Kuntzl: Die FPÖ versinkt immer mehr im Chaos

Streit Haider-Flügel versus Prinzhorn-Flügel eskaliert

Wien (SK) "Die FPÖ versinkt immer mehr im Chaos", kommentierte SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Andrea Kuntzl am Mittwoch die FPÖ-internen Streitereien rund um den Parteiaustritt von Ex-Minister Schmid und die Drohgebärden von FPÖ-Altparteiobmann Haider in Richtung Verkehrsministerin Forstinger. Die Aussage Schmids, wonach die Vorgangsweise seiner ehemaligen "Parteifreunde" gegen ihn einer "öffentlichen Hinrichtung" gleichkämen, werfe ein "bezeichnendes Licht" auf die Diskussionskultur in der FPÖ, so Kuntzl gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Die chaotischen Zustände innerhalb der FPÖ würden sich vor allem im immer stärker eskalierenden Streit zwischen dem Haider-Flügel und dem Prinzhorn-Flügel manifestieren. Die Drohung Haiders, dass er die Koalition beenden werde, wenn Verkehrsministerin Forstinger seine Forderungen nicht erfülle, zeige sehr deutlich, dass die FPÖ in vielen wichtigen Fragen gespalten ist. Für die Regierungsarbeit lasse dies jedenfalls nichts Gutes erahnen, denn "eine vernünftige Politik kann in dieser Form sicher nicht gemacht werden", sagte Kuntzl abschließend. (Schluss) ps

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK