Riedl: 290 Millionen für Ausbau der B 304 zwischen Tulln und Frauendorf

Umsetzung des 15-Mrd.-Straßenpaketes geht zügig voran

St. Pölten (NÖI) - "Die Umsetzung des von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll durchgesetzten 15-Milliarden-Straßenpaketes läuft auf Hochtouren. Erst vor kurzem wurden die Straßenbauarbeiten für den 4-spurigen Ausbau der B304 zwischen Tulln und Frauendorf vergeben. Insgesamt 290 Millionen Schilling werden dafür investiert. Es ist dies ein weiterer Beitrag, um Niederösterreich zu einer Top-Ten-Region zu machen", stellte LAbg. Alfred Riedl fest. ****

"Mit dem 4-spurigen Ausbau der B304 soll das starke Verkehrsaufkommen zwischen Tulln und Krems besser bewältigt werden. An der Errichtung der 5 Überführungsbrücken und des Talüberganges Perzendorf wird schon gearbeitet. Nun können die Straßenbauarbeiten auf dem rund 11 Kilometer langen Abschnitt beginnen. Die Verkehrsfreigabe ist für das Frühjahr 2003 geplant", so Riedl.

"Mit den Projekten des 15-Milliarden-Straßenpaketes, zu denen neben dem Ausbau der B 304 auch die Realisierung der Nordautobahn, der Ausbau der West- und Südautobahn, die Donaubrücke Traismauer und die Weinviertler Schnellstraße zählen, wird der Weg zu einer europäischen Top-Region weiter fortgesetzt. Niederösterreich wird damit fit gemacht, um vom Grenzland zum Kernland zu werden Der Standort Niederösterreich wird weiter attraktiv gehalten. Denn ein attraktiver Standort braucht funktionierende Verkehrsadern", betonte Riedl.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI