Die Bausparkasse Wüstenrot hat einen neuen Vorstand: Dr. Walterskirchen übergibt den Vorstandsvorsitz an Wolfgang Radlegger

SALZBURG (OTS) - Mit Jahresbeginn erhält die Bausparkasse Wüstenrot einen neu-en Vorstand. Nach 36jähriger Tätigkeit bei Wüstenrot, 14 Jah-re davon an der Spitze des Unternehmens, zieht sich Dr. Herbert Walterskirchen aus der operativen Tätigkeit zurück. Sein langjähriger Stellvertreter Wolfgang Radlegger (53) übernimmt dann mit zwei weiteren Kollegen aus dem Unternehmen die Führung des Hauses. Mag. Egon Filzer (49) wird für Finanzen und den EDV-Bereich zuständig sein, Mag. Helmut Köllensperger (46) übernimmt den gesamten Personalbereich und das Kundenservice, während Generaldirektor Radlegger neben der umfassenden Präsentation des Hauses für den Vertrieb und den Marketingbereich zuständig sein wird.

Im Zuge dieser Umgestaltung wird der von Dr. Herbert Moser geführte Bereich der Unternehmenskommunikation auf die Ebene der Wüstenrot Verwaltungs- und Dienstleistungen GmbH (WVD), die auch als Steuerungsinstrument für alle Unternehmen dient, gehoben, um von dort aus die Konzernwerbung und die Öffentlichkeitsarbeit für sämtliche Unternehmen des Konzerns, insbesondere für die Bausparkasse und für die Versicherung, zu koordinieren.

Dem neuen Führungsteam steht keine Schonfrist zur Verfügung, da wichtige Themen zur Entscheidung anstehen. Stichworte dazu sind neue Angebote im Anspar- und Finanzierungsbereich und die Eröffnung neuer Geschäftsfelder, Eingliederung zahlreicher neuer Mitarbeiter im Zuge der Verschmelzung der Wüstenrot Versicherung mit der VJV, Ausbau der Bausparkasse im zentral-europäischen Bereich, Festigung und Ausbau von Kooperationen, Ausbau des konventionellen Akquisitionsnetzes mit haupt- und nebenberuflichen Mitarbeitern bzw. Aufbau alternativer Vertriebsschienen und die ständige Verbesserung der Infrastruktur, vor allem im kommunikationstechnischen Bereich.

Generaldirektor Wolfgang Radlegger sieht dieser Aufgabenfülle mit großem Optimismus entgegen, weil, wie er sagt "die Übergabe des Unternehmens langfristig geplant und optimal vorbereitet über die Bühne ging, weil Weichen zeitgerecht gestellt und die Mitarbeiter gut vorbereitet ein neues Wüstenrot-Kapitel aufschlagen".

Aviso an die Redaktionen: Bildmaterial in Druckqualität können Sie von unserer Homepage http://www.wuestenrot.at/wir/fotogalerie.htm downloaden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wüstenrot Unternehmenskommunikation
Dr. Hannes Rosner 0662/6386/401
e-Mail: presse@wuestenrot.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS