LIF-Bolena zum ÖPNV: Outsourcing an Private andenken

Private Verkehrsdienstleistungen ohne Qualitätsverlust

Wien (OTS) - Die Wiener LIF-Chefin Alexandra Bolena begrüßte
heute die von Finanzstadtrat Rieder vorgeschlagene Trennung von Infrastruktur- und Dienstleistungsbereich innerhalb des Öffentlichen Personennahverkehrs. "Wir können uns allerdings vorstellen, dass auch Private den Dienstleistungsbereich übernehmen können, wenn es klare Rahmenbedingungen für die Leistungserbringung gibt", so Bolena.

Unter die vom LIF geforderten Rahmenbedingungen falle auch die klare Festlegung von Qualitätskriterien. "In vergleichbaren Städten wie Lissabon oder Stockholm ist es durch die Vergabe an privatwirtschaftliche DienstleisterInnen sogar zu Qualitätsverbesserungen gekommen", so die LIF-Chefin.

Dem LIF sei bewusst, dass Personennahverkehrsunternehmen auf absehbare Zeit keine Gewinne erzielen können, daher werde es auch für eine private Unternehmerin oder einen privaten Unternehmer weiterhin eine teilweise öffentliche Abgeltung der Verkehrsdienstleistungen geben müssen. "Der springende Punkt dabei ist aber, dass diese öffentlichen Abgeltungen mit der Zeit zurückgehen können, und das bei gleichzeitiger Steigerung der Serviceleistungen. Dazu zählen etwa kürzere Intervalle oder Serviceangebote in den U-Bahnen", so Bolena.

Das Liberale Forum hatte bereits im November des Vorjahres einen Antrag mit der Forderung, die Möglichkeiten von Outsourcing von öffentlichen Verkehrsdienstleistungen an Dritte hinsichtlich ihrer rechtlichen, technischen, wirtschaftlichen und finanziellen Machbarkeit hin zu überprüfen, eingebracht. "Wenn der neue Finanzstadtrat Rieder etwas mehr Phantasie und Mut aufweist als seine Vorgängerin, dann könnte es endlich zu einer Reduktion der Subventionen und zu einer Angebotsverbesserung des Öffentlichen Personennahverkehrs kommen", so Bolena abschließend.

(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: (01) 4000-81559

Liberales Forum Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIW/LIW